Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 179499

Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen

NVV beteiligte sich an einem Brennstoffzellen-Projekt für Privathäuser

Mönchengladbach, (lifePR) - Nach rund zwei Jahren wird nun das Projekt "Galileo" zur Erprobung innovativer Technologien zur Strom- und Wärmeerzeugung in Ein- und Zweifamilienhäusern beendet.

Insgesamt 11 Energieversorgungsunternehmen aus Nordrhein-Westfalen hatten sich unter der Federführung der T.B.E. (Technische Beratung Energie, Duisburg, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der RWE Vertrieb AG) zusammengeschlossen und ein Brennstoffzellen - Heizgerät der Leistungsklasse 1 Kilowatt (elektrisch) auf seine Praxisreife und technischen Potentiale hin untersucht. Die NVV beteiligte sich an dem Projekt, um die Einführung energieeffizienter Technik zu unterstützen.

Das Brennstoffzellen-Heizgerät mit Namen "Galileo 1000 N" wurde von der Hexis AG, Winterthur hergestellt und versorgte seit Anfang 2008 im realen Anwendungsfall ein Privathaus dezentral mit Strom und Wärme.

Bis Ende Mai 2010 war die Anlage in einem ausgewählten Einfamilienhaus in Mühlheim ohne größere Störungen rund 21.000 Stunden in Betrieb. Die Verfügbarkeit lag bei über 98 Prozent. "Galileo 1000 N", untergebracht in einer Garage, ersetzt den Gas-Heizkessel des Einfamilienhauses und erzeugt zusätzlich Strom. Das Gerät nutzt die Abwärme der Brennstoffzelle für Raumwärme und Warmwasserbereitung. Kompakt und leicht gebaut, ist es servicefreundlich und serientauglich, da Standardkomponenten der Heizgerätebranche verwendet werden. Eine Mischung aus Hightech und Bedienerfreundlichkeit stehen im Vordergrund.

"Die Erprobung des Brennstoffzellen-Heizgerätes hat unsere Erwartungen übertroffen. Die Brennstoffzelle hat das technologische Potential in der zukünftigen Hausenergieversorgung eine wichtige Rolle zu spielen", so Hans-Georg Grombein, Projektleiter der NVV.

NEW AG

Die Niederrheinische Versorgung und Verkehr Aktiengesellschaft (NVV) ist Dienstleister der Region: Die NVV versorgt ca. 588.000 Menschen mit Strom und 450.000 mit Gas. Ihre Aufgabe ist gleichzeitig die Wasserversorgung (Trink- und Abwasser) für über 260.000 Personen. Im öffentlichen Nahverkehr befördert die NVV AG mehr als 48 Millionen MöBus-Fahrgäste pro Jahr, und sie betreibt Hallen- und Freibäder mit über 7.000 Quadratmetern Wasserfläche. Als innovativer und verantwortungsbewusster Wirtschaftsfaktor in der Region engagiert sich die NVV AG für Sport, Kultur und Soziales und ist mit 30 Mio. Euro Auftragsvolumen ein bedeutsamer Auftraggeber für die heimische Wirtschaft. Anteilseigner sind zu je 50 Prozent RWE und Stadt Mönchengladbach. NVV - Der Herzschlag der Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Immer schön cool bleiben

, Energie & Umwelt, HF.Redaktion Harald Friedrich

Ein Traumwetter: Tagsüber bei 30o C zum Baden im See, abends bei 23o C auf der Restaurantterrasse – und dann die Schattenseite des Sonnentages:...

Ameisenschaugehege im Wildpark Neuhaus der Niedersächsischen Landesforsten eröffnet

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Der Wildpark Neuhaus der Niedersächsischen Landesforsten ist jetzt um eine Attraktion reicher. Ein komplettes Ameisenvolk wurde aus dem Harz...

Wieder eine heiße Nacht gehabt?

, Energie & Umwelt, Dachdeckerhandwerk Baden-Württemberg Landesinnungsverband

Ein wunderbarer Sommertag: Tagsüber bei 30o C zum Baden im See, abends bei 23o C auf der Restaurantterrasse – und danach bei eine schlaflose...

Disclaimer