Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 344510

Zur Meldung der Bild am Sonntag "Flächendeckende Streiks ab Dienstag möglich"

Berlin, (lifePR) - Die 14 unten stehenden Verbände niedergelassener Ärzte haben erklärt, wenn Sich bei den Nachverhandlungen am Montag nichts konkretes ergibt und die Politik nicht reagiert, kann es ab Dienstag zu Protestmaßnahmen kommen.

Diese beginnen zunächst in einzelnen Facharztgruppen und in ausgewählten Regionen. Hierzu werden die einzelnen Fachverbände gesondert informieren und ihre Protestmaßnahmen bekannt geben. In einer weiteren Eskalationsstufe werden Praxisschließungen und zentrale Proteste, beispielsweise ein Demonstrationszug in Berlin.

Welche Protestmaßnahmen genau umgesetzt werden und in welcher zeitlichen Abfolge wird in der nächsten Woche kurzfristig bekanntgegeben.

Eine gemeinsame Erklärung wird morgen im Rahmen der Sonder-Vertreter-Versammlung der Kassenärztlichen Vereinigung in Berlin veröffentlicht.

Die unterzeichnenden Verbände:

Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA), Berufsverband der Deutschen Dermatologen(BVDD), Berufsverband der Frauenärzte (BVF), Berufsverband der HNO-Ärzte, Berufsverband Deutscher Internisten (BDI), Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN), Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN), Berufsverband Deutscher Psychiater (BVDP), Berufsverband Deutscher Rheumatologen (BDRh), Bundesverband Niedergelassener Diabetologen (BVND), Bundesverband Niedergelassener Kardiologen (BNK), Bundesverband der Pneumologen (BdP), NAV-Virchow-Bund, Spitzenverband Fachärzte (SpiFa)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ARAG Verbrauchertipps für Waschanlagen und Waschstraßen

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Auffahrunfall in der Waschstraße Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ganz aktuell entschieden, dass der Betreiber einer automatisierten Waschstraße...

eID: Einfach und sicher!

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Fast alle haben ihn und kaum einer weiß, was er mit ihm anfangen soll: Dies ist wohl das Fazit des elektronischen Personalausweises, der in Deutschland...

Bargeld aus dem Supermarkt

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktwächters Finanzen in der Verbraucherzentrale Sachsen heben nur zehn Prozent der Deutschen alle drei...

Disclaimer