Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689200

Moorschutz zum Mitmachen

Mitmachen beim Moor-Aktionstag: NABU sucht freiwillige Helfer/innen für Samstag, 13.01. ab 10 Uhr im Duvenstedter Brook

Hamburg-Borgfelde, (lifePR) - Am Samstag, 13. Januar 2018, veranstaltet der NABU Hamburg einen Moor-Aktionstag im Duvenstedter Brook. Bei diesem Arbeitseinsatz ist jede/r willkommen, der sich gerne an der frischen Luft betätigt und einen Einblick in die praktische Naturschutzarbeit bekommen will. Um die Moorflächen wieder in einen natürlicheren Zustand zu bringen, werden die aufwachsenden Bäume entfernt. Dieses sogenannte "Entkusseln" führt dazu, dass sich wieder mehr Wasser im Gebiet halten kann und sich damit die Moorvegetation ausbreiten kann.

"Moore bieten wichtige Rückzugsräume für seltene Tier- und Pflanzenarten", erklärt Anne-Lone Ostwald, Referentin für Moorschutz beim NABU Hamburg den Hintergrund der Aktion. "Aber auch für uns leisten intakte Moore wichtige Dienste, für den Klimaschutz, als Wasserspeicher und für die Naherholung." Moore wurden durch Torfabbau und Entwässerungen in der Vergangenheit stark geschädigt. Viele Naturschutzmaßnahmen und viel Geduld sind erforderlich, um diese wertvollen Ökosysteme wieder in einen natürlichen Zustand zu bringen. Bäume entziehen dem Moor Wasser und verhindern damit die natürliche Torfbildung, deshalb ist eine regelmäßige Entfernung aufwachsender Gehölze für den Schutz dieser faszinierenden Landschaften notwendig.

"Jeder kann einen Beitrag zum Erhalt der Natur vor der eigenen Haustür leisten!", sagen zwei, die es wissen müssen. Heinz Peper, Leiter der NAJU-Gruppe Eisvögel und Timo Depke, Leiter der NABU-Gruppe Walddörfer sind seit vielen Jahren ehrenamtlich im Brook aktiv. "Wir freuen uns auf einen arbeitsreichen Tag und neue Mitstreiter/innen für den Moorschutz."

Der Einsatz findet am 13.01. von 10 bis etwa 15 Uhr statt. Material, Werkzeug sowie einen kleinen Imbiss stellt der NABU Hamburg für alle Helfer/innen bereit. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Lediglich stabile und wetterfeste Arbeitskleidung sind mitzubringen. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bis zum 11.01. für den Aktionstag an. Bei der Anmeldung wird dann der genaue Treffpunkt bekannt gegeben. Kontakt: Anne-Lone Ostwald, NABU Hamburg, Tel.: 040/697089-38, E-Mail: ostwald@NABU-Hamburg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Damwild-Kindergarten im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Im Wildpark-MV hat sich der Nachwuchs im begehbaren Wildfreigehege eingestellt. Die ersten Kälber sind beim Damwild geboren. Sie sind gemeinsam...

"Weg vom Tablet - rein in den Wald"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat am heutigen Donnerstag den neuen Waldbeauftragten des Bundesministeriums...

Katastrophenschutz übte Großszenario Waldbrand

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Ein Waldbrandszenario besonderer Größenordnung hielt vergangenen Samstag rund 820 Einsatzkräfte aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, Polizei, THW,...

Disclaimer