Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 382997

Arbeitseinsatz am 2. Februar: Moorschutz ist Klimaschutz

NAJU-Gruppe "Eisvögel" im Duvenstedter Brook aktiv

Hamburg-Borgfelde, (lifePR) - Für Samstag, den 02. Februar 2013, plant die Jugendgruppe "Eisvögel" von der Naturschutzjugend Hamburg wieder einen Arbeitseinsatz zur Moorentkusselung. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Naturschutz-Informationshaus Duvenstedter Brook, Duvenstedter Triftweg 140, 22397 Hamburg.

Wir wollen gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern im Duvenstedter Brook entkusseln, um die Flächen vor Verbuschung zu schützen. "Entkusseln heißt, dass kleine Bäume entfernt werden, um der typischen Moorvegetation mehr Licht, Wasser und Platz zu geben." erklärt Diplombiologe Heinz Peper, Leiter der Gruppe "Eisvögel" der Naturschutzjugend Hamburg. Die abgesägten Baumstämme werden zerkleinert und als Schlangen- und Eidechsenhügel aufgeschichtet. Sie dienen ihnen als Sonnen- und Versteckplätze.

Ein weiterer, wesentlicher Grund für das Entkusseln ist, dass durch das Entfernen der Bäume und das Aufstauen der Entwässerungsgräben das Moor wiedervernässt wird und das Torfmoos wachsen kann. Dadurch wird CO2 der Atmosphäre entzogen und im Moor gespeichert. Moore sind nach dem Meer der größte CO2-Speicher weltweit. Durch das Trockenlegen und den Torfabbau werden große Mengen an CO2 in die Atmosphäre freigesetzt. Die "Eisvögel" wollen dies verhindern und sind seit über 10 Jahren im Duvenstedter Brook aktiv. Sie haben dadurch schon viel für den Klimaschutz getan.

"Wir würden uns bei diesem Arbeitseinsatz über weitere ehrenamtliche Mithelfer, Jugendliche oder auch Erwachsene, sehr freuen!" betont Heinz Peper. Diese sollten unbedingt Gummistiefel und Arbeitshandschuhe mitbringen, wenn möglich auch eigene Astscheren. Der Arbeitseinsatz ist für ca. 4 Stunden geplant. Bitte auch etwas für das anschließende gemeinsame Buffet mitbringen. Für kleine Kinder ist der Einsatz nicht geeignet.

Rückfragen und Anmeldung zu obigem Termin gern an: Heinz Peper (NABU Hamburg) 0162 6626546 oder Peper@NABU-Hamburg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4.000 neue Bäume für die Region

, Energie & Umwelt, Taunus Sparkasse

Kunden und Berater der Taunus Sparkasse in Gummistiefeln und mit Spaten -unter dem Motto „Wir schaffen Grünes“ pflanzen sie Bäume. Seit 2011...

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Disclaimer