Gemeinsam für unsere Störche - NABU-Staffel startet beim OstseeMan Triathlon

Spenden für den Storchenschutz/Jetzt Staffelzeit tippen und gewinnen

(lifePR) ( Berlin/Hamburg, )
Am 1. August 2010 startet eine NABU-Staffel beim 9. OstseeMan Triathlon in Glücksburg an der Flensburger Förde und möchte damit Spenden für die bedrohten Störche sammeln. Dafür schwimmt Bernd Quellmalz, Pressesprecher des NABU Hamburg, 3,8 Kilometer, radelt Jo Riehle, Pestizid-Experte der Eurofins/Dr.Specht Laboratorien, 180 Kilometer und läuft Florian Schöne, Agrarexperte beim NABU- Bundesverband einen Marathon (42 Kilometer). Wer jetzt für den NABU-Storchenschutz spendet, kann tolle Preise gewinnen.

"Wir möchten mit unserem sportlichen Einsatz möglichst viele Spenden für unsere Störche sammeln. Aber nur, wenn viele dabei mitmachen, wird unser Engagement beim OstseeMan auch ein Erfolg für unsere Störche", sagte Bernd Quellmalz und bittet dafür Bürger und Bürgerinnen um Mithilfe. Und so geht es: Wer vor dem Wettkampf am 1. August auf der NABU-Website tippt, mit welcher Zeit die Staffel ins Ziel kommt und gleichzeitig mindestens fünf Euro für unsere Störche spendet, kann ein Zelt, ein Schlauchboot, einen Radcomputer, Radtaschen oder einen Rucksack gewinnen. Es gewinnen die fünf Teilnehmer/innen, die mit ihrem Tipp der tatsächlich erreichten Zeit der NABU-Staffel am nächsten kommen. Damit das NABU-Team erfolgreich starten und für den Storchenschutz werben kann, wird es unterstützt von der Firma Globetrotter Ausrüstung, die Preise und Trikots stiftet, und vom Niendorfer Laufladen, der einen Neoprenanzug zur Verfügung stellt.

"Eine naturverträgliche Landwirtschaft ist eine wichtige Voraussetzung zum Erhalt des Weißstorchs. Meine Teilnahme an der NABU-Staffel ist deshalb ein Beitrag für eine artenreiche und vielfältige Kulturlandschaft - dafür will ich alles geben", so NABU-Agrarexperte Florian Schöne.

Notwendig ist dieses besondere Engagement, weil hierzulande die Lebensbedingungen für den Weißstorch immer schwieriger werden. Es gibt immer weniger freie Flächen, auf denen die Langbeine nach Nahrung suchen können. Äcker werden für die Landwirtschaft trocken gelegt, vielfältige Lebensräume zu Monokulturen gemacht.

Ausführliche Infos zur Aktion "Gemeinsam für unsere Störche", Teilnahmebedingungen, Sportler-Portraits und ein Online-Teilnahmeformular gibt es unter www.NABU-Hamburg.de/ostseeman. Gültig sind alle Tipps, die bis zum 29. Juli 2010 beim NABU eingegangen sind. Die Gewinner werden Anfang September 2010 per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.