Die Wildnis von morgen entdecken

Erlebnisausstellung im NationalparkZentrum Kellerwald - Zwei Rangerwanderungen ins Reich der urigen Buchen

(lifePR) ( Bad Wildungen, )
Die Führung „SchauSchlau“ stimmt am Samstag, 2. März, ab 10:30 Uhr darauf ein, die Wildnis von morgen zu erkunden. Im Anschluss lädt Ranger Uwe Schäfer ab 13:30 Uhr zu seiner Tour auf Urwald- und Brückengrundsteig ein. Am Sonntag, 3. März, können Wanderer gemeinsam mit Ranger Hermann Bieber ab 13:00 Uhr das Frühlingserwachen auf der Ringelsberg-Route erleben.

SchauSchlau

Vöhl-Herzhausen. Mit „SchauSchlau“ findet am Samstag, 2. März, von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr eine Führung durch die multimediale Erlebnisausstellung im NationalparkZentrum Kellerwald (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen) statt. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen Nationalpark-Zentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Der Besuch des 4D-SinneKinos ist einer der Höhepunkte der Entdeckungsreise durch das NationalparkZentrum. Es ist keine Anmeldungen erforderlich.  Für die Führung ist lediglich der Ausstellungseintritt zu entrichten. Die Erlebnisausstellung der Nationalparkeinrichtung ist für Familien mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrern frei zugänglich. Über die reguläre Erlebnisausstellung hinaus ist die Sonderausstellung „Klimablicke – Offensichtliches und Verborgenes“ von Johannes Eichhorn sehen. Im Anschluss an die Betrachtung der Ausstellung können sich die Besucher im hauseigenen Restaurant vom zertifizierten Nationalpark-Partner GastRaum verwöhnen lassen oder im hochwertigen NationalparkShop stöbern. Kindern bietet das angrenzende WildnisErlebnisgelände viel Platz zum Austoben.

Rangerwanderung

Vöhl-Herzhausen. Unterwegs auf dem Urwaldsteig Edersee und dem Brückengrundsteig: Nationalpark-Ranger Uwe Schäfer begleitet alle Interessierten am Samstag, 2. März, von 13:30 bis 16:30 Uhr in das Reich der urigen Buchen. Treffpunkt zur kostenfreien Wanderung ist das NationalparkZentrum Kellerwald (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen). Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen Nationalpark-Zentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Eine Anmeldung zu der Rangerwanderung ist nicht erforderlich. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, Erfrischungsgetränke und gegebenenfalls Rucksackverpflegung für kleine Pausen zwischendurch. Zuvor kann die multimediale Erlebnisausstellung des NationalparkZentrums erkundet werden. Zum Verweilen und Betrachten lädt darüber hinaus die Sonderausstellung „Klimablicke – Offensichtliches und Verborgenes“ ein.

Rangerwanderung – Die Wanderwege, -pfade, -steige des Nationalparks

Vöhl-Asel-Süd. Spurensuche auf der Ringelsberg-Route: Gemeinsam mit Nationalpark-Ranger Hermann Bieber können die Teilnehmer der Wanderung am Sonntag, 3. März, das Reich der urigen Buchen erkunden. Treffpunkt zur vierstündigen Tour ist um 13:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Asel-Süd in Vöhl-Asel-Süd. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Vöhl-Asel Süd aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Die Wanderwege, -pfade und -steige des Nationalparks Kellerwald-Edersee werden Thema der kostenfreien Führung sein. Die Rundwanderroute besticht durch ein Wechselspiel von Weit-, Aus- und Einblicken – das vor allem jetzt zur laubfreien Zeit seinen vollen Reiz entfaltet. Alte Buchenwälder, UNESCO-Welterbe und werdende Wildnis und das Frühlingserwachen können hautnah erlebt werden. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Erfrischungsgetränke sowie Proviant für kleine Pausen unterwegs.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.