Freitag, 23. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 123277

Sachverständiger lädt zu Pilzwanderung in den Nationalpark

Seltener Pilz entdeckt

Hohenzieritz, (lifePR) - Am Samstag, den 26. September 2009, lädt das Nationalparkamt zu einer Pilzwanderung in die Serrahner Wälder ein. Die Tour unter fachkundiger Leitung durch den Pilzsachverständigen Udo Hopp startet um 14 Uhr am Parkplatz des Jugendwaldheims Steinmühle bei Carpin (Landkreis Mecklenburg-Strelitz). Die Rückkehr ist gegen 17 Uhr geplant.

Die Pilze werden während der Wanderung bestimmt und mit kleinen Schildern versehen. So können Wanderer und Pilzfreunde in den nächsten Tagen viele Pilzarten auf dem Weg "Rotes Eichhörnchen" von Steinmühle kennen lernen. Der temporäre Pilzpfad wird bis zum 3. Oktober 2009 bestehen. Der Blickpunkt der Wanderung liegt bei dem Kennenlernen der Arten und ihrer typischen Standorte und weniger bei der Frage der Essbarkeit.

Bei der Vorbereitung der Wanderung gelang Hopp ein besonderer Fund. Der Sachverständige fand den sehr seltenen Stachelschuppigen Wulstling (Amanita solitaria) im Nationalpark. Das ist erst der zweite Fund dieser Art in Mecklenburg-Vorpommern und der dritte im Nordosten Deutschlands.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Stachelritter" in Güstrow unterwegs

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Er ist Fisch des Jahres 2018* in Deutschland und das zu Recht: Der Dreistachlige Stichling ist nicht nur äußerlich ein ganz besonderer heimischer...

"Alles gut überstanden": Entwarnung im Klinikum Christophsbad

, Energie & Umwelt, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Am Mittwochmittag, 21. Februar 2018, kam es auf der psychiatrischen Station PSY 2 zu einer Rauchentwicklung, da ein Patient seine Matratze in...

Klimaziele gemeinsam erreichen: Bremerhaven koordiniert EU-Projekt - Energieeffizienz in öffentlichen und privaten Gebäuden soll verbessert werden

, Energie & Umwelt, ecolo GmbH & Co. KG

Heute und morgen treffen sich fast 40 Vertreterinnen und Vertreter von 18 Partnern aus sieben europäischen Ländern in Bremerhaven, um das Projekt...

Disclaimer