Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 560649

Natur studieren im Müritz-Nationalpark

Bewerbungsstart für das Commerzbank-Umweltpraktikum 2016

Hohenzieritz, (lifePR) - Ab sofort können sich naturbegeisterte Studierende aller Fachrichtungen für ein „Open Air“ – Semester bewerben.

Der Bewerbungszeitraum läuft bis zum 15. Januar 2016. Auch im Müritz-Nationalpark können wieder Plätze besetzt werden.

Wer einen umfassenden Einblick in den Müritz-Nationalpark und viele spannende Tätigkeitsbereiche in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Umweltbildung gewinnen möchte, kann sich ab sofort bewerben.

Der wichtigste Arbeitsort in der Umweltbildung ist das Jugendwaldheim Steinmühle bei Carpin. Die Praktikanten lernen zunächst die Bildungsprogramme zu den Themen Wald, Seen und Moore kennen und führen sie später selbständig durch. Dabei geht es auch um die inhaltliche und methodische Weiterentwicklung der Angebote, wobei 2016 wildnispädagogische Programme im Mittelpunkt stehen. Die Praktikanten organisieren darüber hinaus eigenständig einen Umweltbildungsaktionstag, wie z. B. die Fledermausnacht.

Die Organisation dieser oder anderer Veranstaltungen geschieht in enger Abstimmung mit den Praktikanten in der Öffentlichkeitsarbeit. Auch hier werden die Umweltpraktikanten mit verschiedensten Aufgaben betraut. So stehen beispielsweise die Arbeit an Pressetexten und Publikationen, das Aktualisieren der Internetseiten und Einträge in den sozialen Medien sowie die Mitarbeit an Ausstellungen an.

Die Nationalen Naturlandschaften und die Commerzbank ermöglichen deutschlandweit rund 70 Studierenden das drei- bis sechsmonatige Umweltpraktikum in einem der 25 Standorte zwischen Watzmann und Wattenmeer. Die Commerzbank sorgt für die Praktikantenvergütung und die Nationalen Naturlandschaften übernehmen die fachliche Betreuung.

Die Bewerbung zum „Commerzbank-Umweltpraktikum“ ist ab sofort online unter www.umweltpraktikum.com möglich. Hier finden sich auch die ausführlichen Stellenbeschreibungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Reinigungsarbeiten Regenwasserkanal abgeschlossen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Reinigungsarbeiten des verunreinigten Regenwasserkanals sowie des Betriebsgeländes sind abgeschlossen. Ein Ingenieur der Unteren Wasserbehörde...

Schwankende Leistung der Solarkraftwerke: HighTech aus Bayern stabilisiert Stromerzeugung aus Sonnenkraft

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Das Bayernwerk wird zum weltweiten Vorreiter für zukunftsweisende neue Regelsysteme. Die Sonne ist heute Bayerns größte Energiequelle. Nirgendwo...

Altöl-Havarie in Alsfeld: Die Arbeiten zur Reinigung des Regenkanals haben am Mittwoch sofort begonnen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Seit Mittwoch früh (13. Dezember) wird der mit Öl verunreinigte Regenwasserkanal von der beauftragten Firma Ziegler aus Lauterbach mittels Spezialfahrzeugen...

Disclaimer