Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62847

Nationalpark-Woche mit umfangreichen Programm

Lauf, Wissenschaftliches Kolloquium, Wanderungen und Arbeitseinsatz geplant

(lifePR) (Hohenzieritz, ) Vom 14. bis zum 22. September 2008 organisiert das Nationalparkamt eine Nationalpark-Woche, zu der Jung und Alt, Besucher und Bewohner der Nationalpark-Region herzlich eingeladen sind. Das umfangreiche Programm reicht von einer Wissenschaftlichen Tagung über Wanderungen, dem Nationalpark-Lauf bis hin zu einem öffentlichen Arbeitseinsatz.

Gleich zu Beginn der Nationalpark-Woche am 14. September 2008 geht es schnell zu. Unter dem Motto "Natur bewegt" können sich Sportlerinnen und Sportler zwischen Klockow und Neustrelitz auf eine Strecke von 24 km durch den Nationalpark begeben. Die Hinfahrt nach Klockow erfolgt mit der Neustrelitzer Hafenbahn. Diese startet um 9 Uhr am Hafen in Neustrelitz. Der 3. Müritz-Nationalpark-Lauf startet um 10 Uhr. Um 13.30 Uhr ist die Siegerehrung am Hafen Neustrelitz geplant.

Am Donnerstag, den 18. September 2008, steht ab 10 Uhr bei einem wissenschaftlichem Kolloquium im Schloss Hohenzieritz eine Bilanz der Moor-Renaturierung im EU-LIFE-Projektgebiet rund um den Zotzensee auf dem Programm. Die Wiedervernässung der Moore im Einzugsgebiet des Zotzensees wurde vor fünf Jahren abgeschlossen und seitdem wurden die Veränderungen umfassend wissenschaftlich untersucht.

Ebenfalls am 18. September 2008 lädt die Nationalparkverwaltung unter dem Titel "Von fliegenden Bäumen und anderen Wundern" zu einer Wanderung für die ganze Familie ein. Sie startet um 10 Uhr am Jugendwaldheim Steinmühle bei Carpin (Landkreis Mecklenburg-Strelitz).

Im unmittelbaren Umfeld des Besucher- und Begegnungszentrums in Blankenförde (Landkreis Mecklenburg-Strelitz) ist am 20. September 2008 zwischen 9 und 12 Uhr ein öffentlicher Arbeitseinsatz geplant. Freiwillige sind zum Aufräumen und zum Pflanzen von Bäumen und Sträuchern herzlich eingeladen. Der Einsatz ist Teil der bundesweiten Aktionswoche für bürgerschaftliches Engagement (www.engagement-macht-stark.de).

Am 20. September 2008 begeben sich im Müritz-Nationalpark zwei Junior Ranger Gruppen auf Exkursion. Schon früh um 5.30 Uhr startet die eine Gruppe ab Schwarzenhof (Landkreis Müritz) mit ihrer Wanderung zu den "Königen" des Ostufers der Müritz, den Rothirschen. Die Junior Ranger Gruppe Serrahn begibt sich um 10 Uhr ab den Parkplatz in Goldenbaum (Landkreis Mecklenburg-Strelitz) auf Schatzrallye in die Natur. Am 20. September eines jeden Jahres wird in Deutschland der Weltkindertag begangen.

Abschluss und Höhepunkt der Nationalpark-Woche wird sicherlich das 2. Müritz - WanderMa(h)l sein, das am 21. September 2008 rund um die Müritz zum Wandern und Schlemmen regionaler Produkte einlädt. Unter dem Slogan "Mach Dich fit, komm mit" lässt sich um 9.30 Uhr ab Waren (Müritz), Klink, Sietow, Röbel/Müritz, Boek, Mirow und Kratzeburg nach dem Wandern genießen, was hier wächst und gedeiht. Das WanderMa(h)l ist Teil des bundesweiten Tages der Regionen.

Das Nationalparkamt lädt darüber hinaus in der Nationalpark-Woche seine Partner zum Erfahrungsaustausch ein.

Die Nationalpark-Woche wird seit 2003 regelmäßig begangen. Sie ist Teil der Bemühung zur Verlängerung der touristischen Saison und zur aktiven Öffentlichkeitsarbeit für den Müritz-Nationalpark.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer