Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667323

Stimmung, Spaß und Spiel auf dem 14. Heideblütenfest

Maria die Erste begeistert Altenlotheim - Frauen-Power bei Heideblütenspielen - Aktionen für Kids

Frankenau-Altenlotheim, (lifePR) - Auf dem 14. Heideblütenfest in Altenlotheim wurde am gestrigen Sonntag, 13. August, von 11 bis 18 Uhr  ausgelassen gefeiert – mit toller Stimmung, einer zufriedenen ersten Heideblütenprinzessin und viel Spaß bei den Heideblütenspielen. Mit rund 3.000 Besuchern war das diesjährige 14. Heideblütenfest wieder ein voller Erfolg.

Mit einem strahlenden Lächeln, Heidekranz im Haar und roséfarbenem Spitzenkleid: Maria die Erste hat die Bürgerinnen und Bürger Altenlotheims und die Besucherinnen und Besucher des 14. Heideblütenfest begeistert. Gemeinsam mit Nationalparkleiter Manfred Bauer, Frankenaus Bürgermeister Björn Brede, Edgar Franke, Mitglied des deutschen Bundestags, und Altenlotheims Ortsvorsteher Heiko Backhaus hat Heideblütenprinzessin Maria Lückel das Heideblütenfest eröffnet – und das bei schönem Sonnenschein. Dabei sah es noch am verregneten Morgen gar nicht danach aus. „Doch am Tag des Heideblütenfests brauchen wir uns um das Wetter doch keine Sorgen machen. Das war die vergangenen Jahre immer grandios – wie auch die Stimmung“, sagte Manfred Bauer.

Ausgelassen ging es auch bei den Heideblütenspielen zu. Fünf Teams à drei Mitspielerinnen und Mitspieler  gingen ins Rennen um den begehrten 1. Preis. Drei Spiele waren zu meistern: Mit verbundenen Augen Kräuter wie Schafsgarbe, Wacholderbeere und Kamille am Geruch und Geschmack erkennen, Tierspuren den richtigen Waldbewohnern wie Reh und Fuchs zuordnen und beim Sackhüpfen schnellstmöglich den Parcours bestreiten – um Pylonen herum und über eine Rampe. Bei der letzten Aufgabe kam noch eine Besonderheit hinzu. Nach erfolgreicher Absolvierung des Sackhüpfens musste am Ende des Parcours noch ein Schafschwanz geflochten werden, den dann ein zweiter Mitspieler mit verbundenen Augen an das auf eine Ringscheibe gemalte Hinterteil eines Schafs pinnen musste. Je näher der Schwanz am mittleren Ring steckte, umso mehr Punkte gab es.

Dabei hatte sich ein Team schon sehr schnell im ersten Spiel von allen anderen abgesetzt: Laura Knoche, Friederike Koch und Selina Backhaus hatten beim Kräuterraten die Nase vorn und konnten nicht nur das erste, sondern das gesamte Heideblütenspiel  für sich entscheiden – richtige Frauen-Power. Die Freude über den ersten Preis – eine Planwagenfahrt in den Nationalpark Kellerwald-Edersee – war groß. Als Preis für den zweiten Platz gab es eine Übernachtung im Fassmotel in Affoldern. Die Drittplatzierten haben einen Gutschein über 25 Euro für das Restaurant Fischerhütte in Rehbach bekommen und die Viert- und Fünftplatzierten jeweils einen Gutschein vom Gasthaus Stiehl über 15 Euro.

Auch für Kinder gab es wieder viele schöne Aktionen: Mit dem Team des Nationalparks konnten Schnecken aus einem gefilzten Körper und mit bemaltem Stein als Schneckenhaus gebastelt werden, die Jugendfeuerwehr hat Spiele mit Wasser angeboten und Ruth Heinemann das Kinderschminken. Darüber hinaus wurde ein Flohmarkt „Von Kindern für Kinder“ und Ponyreiten veranstaltet. Wie auch in den vergangenen Jahren hat zu Beginn des Heideblütenfests ein Wandergottesdienst stattgefunden, regionale Anbieter und Kunsthandwerker haben ihre Waren angeboten und es gab Planwagenfahrten zum Hainchen und zur Schnuckenherde am Fahrentriesch sowie verschiedene Exkursionen in die Heide, wo sich auch das Wacholdermännchen mal blicken lassen hat. Wer die Umgebung auf eigene Faust erkunden wollte, konnte sich beim Infostand des Nationalparks auch ein E-Bike leihen.

Geboten wurden von den Ausstellern zudem Informationen zum Nationalpark Kellerwald-Edersee,  zu Heiden und Trieschen, zur Arche Region Kellerwald e.V. und zum Verein Freunde der Quernst e.V. Die Ausstellung Schmetterlinge vom BUND war mit Informationen zu Tag- uns Nachtfaltern im Dorfgemeinschaftshaus zu finden. Erhard Schleifer informierte über sein Bienenvolk. Und der Naturpark Kellerwald-Edersee war mit seinem Schäfer- und Kellerwaldwagen vertreten.

Heideblütenprinzessin Maria die Erste freut sich schon jetzt auf das nächste Heideblütenfest: „Mir hat es total viel Spaß gemacht, das Fest als erste Heideblütenprinzessin zu begleiten, dass ich mich entschieden habe, diese ehrenvolle Aufgabe noch ein weiteres Jahr zu übernehmen“, sagte Maria Lückel. Das 15. Heideblütenfest wird am Sonntag, 12. August 2018, stattfinden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

TÜV SÜD prüft Offshore-Windpark Butendiek

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

Im Auftrag der OWP Butendiek GmbH & Co. KG führt TÜV SÜD die wiederkehrenden Prüfungen im Offshore-Windpark Butendiek durch. Der Windpark mit...

Disclaimer