Klasse Tobias Rehberger / LASH 23

(lifePR) ( Wiesbaden, )
Aires de Gameiro / Alyona Volkova / Béla Feldberg / Edi Danartono / E.G. Powell / Elisaveta Braslavskaja / Hilda Stammarnäs / Immanuel Birkert / Jiwon Lee / Jiyoon Chung / Kristina Lovaas / Line Lyhne / Lukas Heerich / Nadja Büttner / Nicholas Warburg / Niwat Manatpiyalert / Pia Ferm / raúl i. lima / Robin Stretz / Stian Hansen / Su Xia / Tuğçe Dayıoğlu

22. November 2019 bis 5. Januar 2020
Eröffnung / 21. November 2019, ab 18 Uhr

22 Künstler*innen der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste – Städelschule zeigen ihre aktuellen Arbeiten in einer von Tobias Rehberger kuratierten Schau.

Mit dem Titel LASH 23 positionieren sich die Künstler*innen der Klasse Tobias Rehberger selbstbewusst mit 22 kraftvollen Peitschenhieben in der hessischen Landeshauptstadt.

Die sich in verschiedenen Phasen ihrer Ausbildung befindenden Künstler*innen bedienen sich unterschiedlicher Medien und Genres. Als Klasse Tobias Rehberger stellen sie sich als Gruppe über die jeweilige Individualität des*r Einzelnen der Frage nach Gemeinsamem und der prägenden Einwirkung des Professors auf die 22 Studierenden.

Seit 2001 unterrichtet Tobias Rehberger an der Staatlichen Hochschule der Bildenden Künste – Städelschule. 2010 zeigten die Künstler*innen der Klasse Tobias Rehberger in der Ausstellung TOO FAT TOO FIT im Nassauischen Kunstverein Wiesbaden zuletzt als Gruppe ihre Arbeiten. Zehn Jahre später ist es Zeit für eine erneute Bestandsaufnahme, die einen Blick auf die aktuelle Vielschichtigkeit junger zeitgenössischer Positionen aus der RheinMain-Region wirft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.