"MIPIM 2019: Keine substanziellen Veränderungen von Ankaufsrenditen und Mieten"

(lifePR) ( Berlin/Cannes, )
Die Stimmung in der Immobilienbranche ist weiterhin positiv – vor allem nach dem kürzlichen Entscheid der Europäischen Zentralbank, den Leitzins nicht zu verändern. Das Zinsniveau dürfte ein Plateau erreicht haben, das von Dauer ist. Wir beobachten, dass die Ankaufsrenditen sich auf einem niedrigen Niveau einpendeln. Weitere substanzielle Veränderungen nach oben oder unten sind nicht zu erwarten.

Substanzielle Mietveränderungen in die ein oder andere Richtung sind in den klassischen Assetklassen ebenfalls nicht zu erwarten – auch aufgrund der sich etwas eintrübenden (welt-)wirtschaftlichen Situation. Das Preisniveau bleibt damit hoch und pendelt sich als „New Normal“ mit geringer Volatilität und damit verbesserter Planungssicherheit ein. Die MIPIM selbst hat es wieder ermöglicht, die Stimmung in der Branche unter einer Vielzahl von Marktteilnehmer zu spiegeln, neue Kontakte zu forcieren und bestehende aufzufrischen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.