Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680544

NVR und VRR setzen Sonderzüge zum karnevalistischen Sessionsauftakt ein

Acht zusätzliche Züge auf den Linien RE 1, RE 8 und RE 9

Köln, (lifePR) - Damit die Jecken auch in diesem Jahr pünktlich zum Sessionsauftakt am 11. November 2017 nach Köln kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR), der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und das Verkehrsunternehmen DB Regio NRW auf drei Linien insgesamt acht Zusatzzüge ein. Zudem werden weitere Züge verstärkt.

RE 1: Auf der Linie RE 1 zwischen Dortmund und Köln werden insgesamt vier Zusatzzüge fahren. Morgens starten zwei Extrafahrten um 06:27 Uhr und 07:40 Uhr am Dortmunder Hauptbahnhof Richtung Köln. Aus der Domstadt geht es nachmittags um 17:15 Uhr und 18:13 Uhr vom Kölner Hauptbahnhof zurück ins Ruhrgebiet.

RE 8: Auf der Linie RE 8 fährt morgens ein Sonderzug um 08:55 Uhr von Mönchengladbach Hbf nach Köln. Ein weiterer Extrazug startet um 10:55 Uhr in Rommerskirchen. Er wird um 11:21 Uhr im Kölner Hauptbahnhof sein.

RE 9: Auf der Linie RE 9 wird es zwei morgendliche Sonderfahrten geben. Diese starten um 08:14 Uhr und 09:31 Uhr von Au (Sieg) Richtung Kölner Hauptbahnhof.

Für die Fahrgäste aus dem Oberbergischen gibt es ebenfalls Verbesserungen: Zahlreiche Züge der RB 25 werden am 11.11.2017 von einer auf zwei Einheiten verstärkt.

Informationen zu den Sonderverkehren werden in die Fahrplanauskunft der DB unter www.bahn.de, in den DB Navigator, die Fahrplanauskunft des VRS unter www.vrsinfo.de und die Fahrplanauskunft des VRR unter www.vrr.de aufgenommen. Zudem werden die Fahrpläne an den Bahnhöfen entlang der betreffenden Linien ausgehängt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fördergelder für mehr Sicherheit und Qualität – Forschungsprojekt „Robot – Straßenbau 4.0“

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) fördern mit dem Projekt „Robot...

Tuning: Hauptmotiv ist Individualisierung

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

2,3 Milliarden Euro geben Deutschlands Autofahrer im Jahr für das Tuning ihrer Autos aus, so eine neue Statistik des Verbandes der Automobil...

Sieben typische Fahrfehler - und was man dagegen tut

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Es gibt Fahrfehler, die sind typisch. Ein Beispiel? Ein Reh steht auf der Straße. Und wo schaut der Fahrer hin? Aufs Reh, und nicht in die Richtung,...

Disclaimer