Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545195

NABU: Nationalpark ist im Herzen der Menschen angekommen

Große Zustimmung im Schwarzwald und im ganzen Land bestätigt gute Arbeit des Nationalpark-Teams

(lifePR) (Stuttgart, ) Der NABU Baden-Württemberg freut sich über die hohe Akzeptanz, die der Nationalpark Schwarzwald bereits jetzt bei einer großen Mehrheit der Menschen in der Region und im ganzen Land genießt. "Der Nationalpark ist in den Herzen der Menschen angekommen", sagt der NABU-Landesvorsitzende Andre Baumann. "Die breite Zustimmung zeigt auch: Der Nationalpark ist ein echtes Baden-Württemberg-Projekt."

Während der Entstehung des Nationalparks hatten der NABU und andere Verbände repräsentative Umfragen zur Akzeptanz des Nationalparks durchgeführt. Bereits damals hatte sich sowohl in der Region als auch in ganz Baden-Württemberg eine deutliche Mehrheit für den Nationalpark ausgesprochen - ungeachtet dessen, dass in einzelnen Gemeinden heftig diskutiert wurde und es auch einzelne ablehnende Mehrheitsentscheide auf lokaler Ebene gab.

Der NABU wertet die breite Akzeptanz auch als Beleg dafür, dass die breite Beteiligung der Menschen und Kommunen sich auszahlt. Sie zeige zudem, dass der Nationalpark in seiner jetzigen Form gut funktioniert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cacao agroforestry systems increase farmers' income

, Energie & Umwelt, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau

A long-term study in Bolivia comparing different cacao production systems shows that in addition to enhancing biodiversity and farmers’ food...

Fachlich korrekte Solaranlagenplanung in nur 3 Minuten

, Energie & Umwelt, AkoTec Produktionsgesellschaft mbH

Bei der Auslegung einer optimal funktionierenden Solaranlage ist viel Wissen und Erfahrung mit den Produkten erforderlich. Oft müssen die Produktdaten...

Sturmwarnung der Niedersächsischen Landesforsten

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Der erste stärkere Frühjahrssturm überquert Niedersachsen. Die Windböen erreichen in der Spitze insbesondere in den Mittelgebirgslagen stellenweise...

Disclaimer