Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 639331

Baumaßnahme bei Reichenschwand

Provisorische Verbreiterung der B14

Nürnberg, (lifePR) - Ab dem 22. Februar 2017 führt die N-ERGIE Aktiengesellschaft Baumaßnahmen an der Rannaleitung durch.

Auf der B14, aus Richtung Hersbruck kommend am Ortseingang von Reichenschwand (Höhe Kirchstraße) werden eine Schachtabdeckung sowie ein Schieber der Fernwasserleitung erneuert. Die Maßnahme ist notwendig, weil sich die Abdeckung mit dem Asphalt gesenkt hat.

Nach der Instandsetzung lässt die N-ERGIE den Straßenbelag in diesem Bereich erneuern.

Während der Baumaßnahme wird die B14 in Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde provisorisch verbreitert, so dass weiterhin zwei Fahrspuren und die Abbiegespur genutzt werden können.

Dennoch kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Dafür bittet die N-ERGIE um Verständnis.

Voraussichtlich am Freitag, 10. März wird die B14 wieder normal befahrbar sein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wasserstoff nachhaltig produzieren - mit Nachweis!

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

Das EU-Projekt CertifHy geht in die Umsetzungsphase. Erstmals soll ein europaweites Nachweissystem für grünen Wasserstoff aufgebaut und im Pilotbetrieb...

Rainforest Alliance unterzeichnet Vereinbarung zum Schutz des Regenwaldes im Amazonas-Gebiet

, Energie & Umwelt, Rainforest Alliance

Die Rainforest Alliance setzt ihre Anstrengungen zum Schutz des Regenwaldes im Amazonas-Gebiet fort und hat jetzt eine wegweisende Kooperation...

100% renewable energy is low-cost option for Tanzania to become middle income country

, Energie & Umwelt, World Future Council

By deploying 100% renewable energy, Tanzania can provide access to reliable energy for all its citizens, while increasing living standards to...

Disclaimer