Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 639331

Baumaßnahme bei Reichenschwand

Provisorische Verbreiterung der B14

(lifePR) (Nürnberg, ) Ab dem 22. Februar 2017 führt die N-ERGIE Aktiengesellschaft Baumaßnahmen an der Rannaleitung durch.

Auf der B14, aus Richtung Hersbruck kommend am Ortseingang von Reichenschwand (Höhe Kirchstraße) werden eine Schachtabdeckung sowie ein Schieber der Fernwasserleitung erneuert. Die Maßnahme ist notwendig, weil sich die Abdeckung mit dem Asphalt gesenkt hat.

Nach der Instandsetzung lässt die N-ERGIE den Straßenbelag in diesem Bereich erneuern.

Während der Baumaßnahme wird die B14 in Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde provisorisch verbreitert, so dass weiterhin zwei Fahrspuren und die Abbiegespur genutzt werden können.

Dennoch kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Dafür bittet die N-ERGIE um Verständnis.

Voraussichtlich am Freitag, 10. März wird die B14 wieder normal befahrbar sein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: "Landwirtschaft ist Schlüssel für Friedenssicherung"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

„Krisen verhindern, Fluchtursachen bekämpfen: Welche Rolle spielt Ernährungssicherung?­“ Diese Frage hat Bundesminister Christian Schmidt im...

Start der zehnten Gebäude.Energie.Technik: Umweltminister Untersteller zeichnet Preisträger des GETEC Awards aus

, Energie & Umwelt, Solar Promotion GmbH

Heute eröffnete Prof. Dr. Martin Haag, Bürgermeister der Stadt Freiburg die zehnte Gebäude.Energie.Tech­nik (GETEC). Franz Untersteller, baden-württembergischer...

Große Ausstellernachfrage für die GreenLive 2017

, Energie & Umwelt, Wunderland Kalkar

Viele fiebern ihr bereits entgegen: der GreenLive 2017. Auch in diesem Jahr findet die beliebte Agrarfachmesse von Montag, den 4. bis Mittwoch,...

Disclaimer