MySports baut Reichweite auf 3.3 Millionen Haushalte aus

(lifePR) ( Erlenbach / Rossens, )
MySports zeigt sich erfreut, dass das gesamte Angebot des Sportsenderpakets seit heute auch für Kunden von Swisscom verfügbar ist. Ab sofort erhöht sich dadurch die Reichweite des Senders um 1.55 Millionen Haushalte in der ganzen Schweiz.

Mit der im Juli angekündigten und nun umgesetzten Distributionsvereinbarung können nun insgesamt über 3.3 Millionen Haushalte in der Schweiz das gesamte MySports-Angebot über ihren TV-Anbieter empfangen. Für monatlich CHF 25.00 verfolgen Abonnenten exklusiv alle Spiele der Schweizer Eishockey National League live – von der Regular Season bis zu den Playoffs. Dazu zahlreiche weitere Spiele aus dem internationalen Spitzeneishockey, der Swiss League und von den Einsätzen der Schweizer Hockey National Teams. Viele weitere Sport-Events sowie eine Reihe beliebter Sportsender wie Eurosport 1 und 2 HD, Sport1+ HD und Sportdigital Fussball runden das Abo-Angebot ab.Einzelabrufe von Live Events und erweitere Features via MySports-App werden zu einem späteren Zeitpunkt auch für Swisscom-Kunden verfügbar sein.

Meilenstein für MySports

In den 3 Jahren seit Lancierung hat MySports sich als „Home of Hockey“ etabliert und mit seinem jungen Team und einer erfrischend anderen Art der Berichterstattung viel Bewegung in die Schweizer TV-Sport-Landschaft gebracht. Jahr für Jahr steigende Abozahlen und Marktanteile bestätigen, dass man mit dem gewählten Konzept auf dem richtigen Kurs ist. Der Sender richtet sich damit an eine  überdurchschnittlich junge und kaufkräftige Zielgruppe.

Mit der nun deutlich erhöhten Reichweite wird der Sender noch attraktiver für Werbeanbieter und Sponsoring-Partner. Für Matthias Krieb, bei UPC verantwortlich für MySports, markiert das heutige Datum einen sehr wichtigen Meilenstein: „Drei Jahre nach Lancierung von MySports erreichen wir nun fast alle Schweizer TV-Haushalte. Dies gibt uns eine solide Plattform, um weiter in das Wachstum von MySports zu investieren. Mein Dank gilt neben dem grossartigen MySports-Team bei UPC insbesondere unseren Gründungspartnern des Suissedigital-Verbands der Kabelnetzbetreiber und unserem Haupt-Lizenzgeber Swiss Ice Hockey Federation. Das Vertrauen dieser strategischen Partner hat es uns erst ermöglicht, das Projekt erfolgreich auf den Weg zu bringen.“

Die Antwort von UPC auf den heutigen WEKO-Entscheid
UPC und MySports nehmen Kenntnis vom ebenfalls am 20. Oktober 2020 veröffentlichten Entscheid der Eidgenössischen Wettbewerbskommission WEKO. UPC ist mit dem Entscheid der WEKO bezüglich der exklusiven Eishockeyrechte nicht einverstanden und wird den Entscheid deshalb beim Bundesverwaltungsgericht anfechten. Die heute vollzogene Vereinbarung mit Swisscom wurde nach mehreren Verhandlungsmonaten bereits im Sommer 2020 abgeschlossen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.