Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684035

Richtig Duschen bei sensibler Haut

Bergisch Gladbach, (lifePR) - Morgens, wenn der Wecker klingelt, ist die Dusche der beliebteste Muntermacher für einen erfrischten Tagesbeginn. Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten, insbesondere wenn deine Haut zu Trockenheit, Empfindlichkeit oder Irritationen neigt.

1. Was ist die optimale Temperatur?

Dampft es beim Duschen regelmäßig in deinem Bad und der Spiegel ist beschlagen? Dann duschst du deutlich zu warm. Warmes und sogar heißes Duschen ist zwar herrlich entspannend, aber Stress für deine Haut. Heißes Wasser entfettet, lässt die Haut aufquellen und laugt sie aus. Die Hitze schädigt die besonders sensible Gesichtshaut: Es kann zu Rötungen, schuppiger oder juckender Haut kommen. Pickel werden begünstigt und feine Äderchen im Gesicht können platzen. Die optimale Temperatur beim Duschen liegt zwischen 32 und 38 Grad Celsius. Am Ende kalt abzuduschen ist perfekt, allerdings ist dies kein Muss – insbesondere in der kalten Jahreszeit.

2. Wie lange und wie häufig solltest du duschen?

Um deine Haut zu reinigen, ist eine Duschzeit von drei Minuten völlig ausreichend, falls du nicht zusätzlich deine Haare wäschst oder dich rasierst. Aus dermatologischer Sicht spricht gegen ein allzu häufiges oder tägliches Duschen das ständige Auswaschen hauteigener Fettsäuren durch übliche Duschgels. Wenn du viel schwitzt - wie nach dem Sport oder im Sommer - solltest du die notwendige tägliche Dusche möglichst kurz halten.

3. Welches ist die richtige Pflege unter der Dusche?

Die meisten Duschgels schäumen üppig, schädigen aber die lipidhaltige Schutzschicht deiner Haut. Sie enthalten aggressive Tenside, die deine Haut entfetten und in der Folge überempfindlich machen. Um dies zu verhindern und möglichst lange eine glatte, elastische Haut zu bewahren, solltest du auf feuchtigkeitsspendende Pflege mit hochwertigen natürlichen Inhaltsstoffen setzen.

Unsere Bio Body Wash Serie bietet wertvolle Rückfettung für trockene, gestresste Haut. Hydratisierendes Bio Aloe Vera Gel und sanfte waschaktive Aminosäuren sorgen dafür, dass deiner Haut beim Duschen keine zusätzliche Feuchtigkeit entzogen wird. In dem reichhaltigen Duschbalsam kommt handgepresstes und fair gehandeltes Arganöl aus Marokko zum Einsatz. Außerdem verwenden wir in den Rezepturen kaltgepresste Wirkstofföle von Traubenkern-, Himbeer- und Johannisbeersamen – alle aus kontrolliert biologischem Anbau. Diese Öle werden direkt von deiner Haut aufgenommen und hinterlassen kein fettendes Hautgefühl. So verhinderst du Juckreiz, Spannungsgefühle und irritierte, gerötete Haut.

4. Zusatzpflege

Nach dem Duschen, wenn du die Haut mit einem Handtuch vorsichtig halb trocken getupft hast, empfehlen wir dir die Bio Body Cream Argan Palmarosa oder eines der naturreinen myrto Bio Körperöle für sehr trockene, raue Hautstellen. Creme und Öle ziehen besonders schnell bei noch feuchter Haut ein. Mit ihrer hautähnlichen Lipidstruktur bilden die wirkstoffreichen Öle einen sanften Schutz. Die minimalistischen myrto Rezepturen kommen ohne unnötige Zusätze wie Konservierungsstoffe, Alkohol, Emulgatoren oder künstliche Duftstoffe aus.

myrto-naturalcosmetics® Manufaktur

myrto-naturalcosmetics stellt seit 2013 innovative Biokosmetik der Premiumklasse her, die in eigener Manufaktur in Bergisch Gladbach entwickelt und gefertigt wird. myrto-naturalcosmetics bietet 100% biologische Haar-, Körper- uind Gesichtspflege an. Die Rezepturen zeichnen sich durch optimierte Hautverträglichkeit aus und verzichten auf hautschwächende Emulgatoren und synthetische Konservierungsstoffe. Die Gesichtspflege ist zu 100% vegan, ohne Alkohol oder ätherische Öle. Die erlesene Wirkstoffkosmetik zur Stärkung der natürlichen Hautbarriere enthält eine minimalistische Anzahl an möglichst hautanalogen Inhaltsstoffen und ist insbesondere für sehr sensible und problematische Haut geeignet. Die vorzugsweise fair gehandelten Rohstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau oder kontrollierter Wildsammlung. Neben hochwirksamen und lösungsmittelfreien CO2-Pflanzenextrakten werden kaltgepresste, naturbelassene Pflanzenöle eingesetzt, um den vollen Wirkstoffgehalt zu bewahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rückenschmerzen: Thermalwasser-Therapien als Alternative zur Operation

, Beauty & Wellness, Kur- & GästeService Bad Füssing

Millionen Menschen leiden unter Rückenschmerzen. Das Kreuz mit dem Kreuz ist mittlerweile auch Ursache für ein Viertel aller krankheitsbedingten...

"Kosmetiker/in für einen Tag!" - schnuppern Sie in den Traumberuf Kosmetiker/in hinein! Die Kosmetikschule Schäfer hat im Juni einen "Schuppentag"

, Beauty & Wellness, Kosmetikschule Schäfer

Kosmetik, Make-up und Hautgesundheit sind für viele Damen und immer öfters auch für Männer spannende Themen. Oftmals geht das Interesse über...

Das Geheimnis schöner Haut

, Beauty & Wellness, Klafs GmbH & Co. KG

Die Haut ist unser größtes Organ – und dennoch schenken wir ihr oft zu wenig Beachtung. Deshalb rückt der „Tag der Haut“ am 5. Mai die Themen...

Disclaimer