Douglas Gordon / Everything Is Nothing without Its Reflection - Photographic Pantomime

30. November 2013 - 2. März 2014 / Pressekonferenz: 29. November 2013

(lifePR) ( Essen, )
Der schottische Künstler Douglas Gordon richtet im Museum Folkwang ein faszinierendes Bilderkabinett aus 180 Fotografien ein. Die erstmalig ausgestellte Arbeit Everything Is Nothing without Its Reflection - A Photographic Pantomime (2013) von Douglas Gordon bietet einen sehr persönlichen, intimen Blick auf sein Leben; einen Blick, den Gordon hier mit den Betrachtern teilt. Die Ausstellung wird am 29. November 2013 im Museum Folkwang eröffnet.

Ein Blütenmeer, die Blätter eines Baumes, eine leere Wohnung, ein Teller mit Krabbenspieß, Freunde auf einer Party, ein neu geborenes Kind, ein Kind beim Spiel, ein Kind mit einer Maske, die ganze Fülle des Lebens taucht vor den Augen auf. Dazwischen ein golden übermalter Finger, ein magischer Finger, die Hand des Künstlers? 180 gerahmte Fotografien platziert der Künstler an den Wänden eines Raumes des Museum Folkwang.

In diesem Bilderkabinett verschmelzen viele Bilder nach einer Zeit mit unseren eigenen Erinnerungen. Dazwischen das Bild des Betrachters, eines anderen Betrachters oder das Bild des Raumes. Denn zwischen die Fotografien sind 180 Spiegel gesetzt. Ein Raum aus Abbildungen, Vergangenem und Augenblicklichen, komponiert durch den Blick des Betrachters, der im Schauen und Bewegen Teil der Arbeit wird. Douglas Gordon tritt in einen Dialog mit dem Betrachter. Auch der Künstler ist ein Betrachter, hinter der Kamera, bei der Auswahl seiner Bilder. Unter den Fotografien taucht auch sein Porträt auf, daneben wieder unser eigenes Spiegelbild, im Rahmen daneben ein Totenschädel - ein Reigen des Lebens. In Everything is Nothing Without its Reflection - A Photographic Pantomine erscheint das Leben als Schauspiel und wir sind mittendrin.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.