Freitag, 24. Februar 2017


Lade- und Abrechnungssystem für Elektrofahrzeuge in Mehrfamilienhäusern

(lifePR) (Hattersheim, ) .
- i-CHARGER nutzt vorhandene Infrastruktur
- Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen wird beschleunigt
- Zukünftiges Abrechnungssystem für Carsharing

Seit die ersten in Großserie produzierten Elektrofahrzeuge in Japan auf dem Markt sind, ist die Installation und das Management einer funktionierenden Ladeinfrastruktur in großen Wohnkomplexen mit vielen Stellplätzen ein wichtiges Thema.

Mitsubishi Motors Corporation (MMC) und Japan Corporation Delivery System (JDS) haben jetzt ein Ladesystem für Elektroautos entwickelt, mit dem Elektrofahrzeuge in großen Wohngebäuden geladen und individuell abgerechnet werden können. Über die Authentifizierungs-Funktion des in vielen modernen japanischen Mehrfamilienhäusern vorhandene "delivery-box"-Systems, erkennt der sogenannte "i CHARGER", welcher Mieter an den Stromladestellen in der Tiefgarage wann und wie viel Strom bezieht und stellt gleichzeitig die Gebühren in Rechnung.

Unter "delivery-box" versteht man ein Hauspostsystem, das es erlaubt, Päckchen und Pakete einzulagern oder zu versenden wenn der Mieter nicht im Hause ist. Der Hausbewohner wir automatisch über eine Postsendung informiert und kann diese dann über eine PIN oder eine Verifikations-Karte (ID-Card) abrufen.

Ebenso identifiziert sich der Bewohner mit seiner "deliverx box" ID-card am Hauptladegerät und kann sein Fahrzeug dann an der Ladestation am Parkplatz laden. Die "delivery box" überwacht die Ladezeit und stellt anschließend die Stromgebühren an den entsprechenden Mieter.

Im Moment ist das System noch für Appartementbewohner mit eigenem Elektrofahrzeug gedacht. In Zukunft sollen jedoch auch die in Entwicklung befindlichen Carsharing-Projekte von der neuen Ladeinfrastruktur profitieren.

Mit dem i-CHARGER, der seit heute in Japan erhältlich ist, soll die Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen in Japan beschleunigt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Südkorea setzt bei Abgasmessungen auf Neutralität von TÜV SÜD

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Die Emissionen europäischer Fahrzeuge für Südkorea werden fortan auch in den Laboren von TÜV SÜD gemessen. Eine entsprechende Kooperationsvereinba­rung...

ContiPremiumContact 5 mit ContiSeal-Technologie ist Sieger im Sommerreifentest der Guten Fahrt

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Im Sommerreifentest von „Gute Fahrt“, der Fachzeitschrift mit Schwerpunkt auf Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern, hat der ContiPremiumContact...

100 Jahre Automobilbau bei Mitsubishi

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

DAS MODELL A: Stolz präsentierten die Arbeiter in Kobe den Prototyp des ersten Serienautomobils in Japan. Mit dem Modell A setzte Mitsubishi...

Disclaimer