Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 294442

Brandenburgs schönste Natur-Seiten druckfrisch auf der ITB

Potsdam, (lifePR) - Mit neuen und vielen bewährten Angeboten präsentieren sich die 15 Nationalen Naturlandschaften von Brandenburg bis zum Sonntag auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. Denn für alle, die "Lust auf NaTour" haben, sind die elf Brandenburger Naturparks, die drei Biosphärenreservate und der Nationalpark Unteres Odertal eine erste Adresse. Die pünktlich zur ITB in ganz neuer, attraktiver Aufmachung erschienenen Lust auf NaTour-Broschüren sind das ideale Begleitmaterial.

Umfassende Informationen über die 15 Brandenburger Naturlandschaften finden Interessierte im neuen Hauptheft "Lust auf NaTour". Die vollständig überarbeitete und erheblich erweiterte Broschüre mit Hunderten Fotos und zahlreichen Tipps sowie allen wichtigen Adressen gibt vielfältige Anregungen für spannende und außergewöhnliche Touren und Erlebnisse in den schönsten und artenreichsten Landschaften Brandenburgs.

Über 450 Touren und Veranstaltungen an insgesamt mehr als 600 Terminen im Jahr offeriert das Angebotsheft zu "Lust auf NaTour" für 2012. So können Gäste mit der Naturwacht oder Natur- und Landschaftsführern unterwegs sein, um Tiere zu beobachten oder besondere Orte kennenzulernen. Mehr als 80 Angebote sind das ganze Jahr über oder während der gesamten Saison buchbar.

Beide Broschüren spiegeln die erfolgreiche Entwicklung des Naturtourismus in den Brandenburger Naturlandschaften eindrucksvoll wider. Denn ideenreich und gemeinsam mit vielen Partnern machen die 15 Großschutzgebiete die Hochburgen der biologischen Vielfalt im Land Natur schonend erlebbar. In den Naturparks, Biosphärenreservaten und im Nationalpark Unteres Odertal trifft der Urlauber nicht nur auf reiche Natur, er lernt auch regionale Produkte kennen und schätzen. 14 Besucherzentren sind gleichsam Tore und Schaufenster der Naturlandschaften. Und Naturerlebnisrouten und Beobachtungseinrichtungen ermöglichen es, in die Natur einzutauchen, ohne ihr zu schaden.

Dies alles wird in den Angeboten 2012 sichtbar. Da gibt es "Landschaft zum Hören", man kann auf Wanderungen mit Eseln "lange Ohren und weiche Schnuten" erleben oder als geheimer Beobachter die "Kranichversammlung" belauschen. Für außergewöhnliche Erlebnisse sind Kremser, Hydrobike oder 12er Kanadier buchbar. Es gibt Yoga-, Foto- und Grafikkurse in der Natur und Kochkurse mit Verkostung, für die die Kräuter und Zutaten selbst gesammelt werden. Mit der Naturwacht kann man beim Wachtelkönig um Audienz bitten oder auf Großwildpirsch "Röhren hören".

Das Angebotsheft vermittelt zudem den Kontakt zu mehr als 130 Natur- und Landschaftsführer, die in den Großschutzgebieten aktiv sind, und mit ihren unterschiedlichen Angeboten von Gruppen gebucht werden können.

Erhältlich sind das über 100 Seiten umfassende Hauptheft "Lust auf NaTour" und die 72seitigen "Angebote 2012" zunächst auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin am Stand der Nationalen Naturlandschaften von Brandenburg, Halle 12, Stand 101. Dort präsentieren sich Brandenburgs Nationale Naturlandschaften und ihre Besucherzentren auf einer Naturerlebnisinsel mit interaktiven Angeboten.

Weitere Angebote unter www.grossschutzgebiete.brandenburg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Damwild-Kindergarten im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Im Wildpark-MV hat sich der Nachwuchs im begehbaren Wildfreigehege eingestellt. Die ersten Kälber sind beim Damwild geboren. Sie sind gemeinsam...

"Weg vom Tablet - rein in den Wald"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat am heutigen Donnerstag den neuen Waldbeauftragten des Bundesministeriums...

Katastrophenschutz übte Großszenario Waldbrand

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Ein Waldbrandszenario besonderer Größenordnung hielt vergangenen Samstag rund 820 Einsatzkräfte aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, Polizei, THW,...

Disclaimer