Ein bisschen Guerilla: düsselGOLD-Ausstellung: "So ein Theater!" im Goethe-Museum

(lifePR) ( Mettmann, )
Zack, zack bauen die 17 Schmuckdesigner ihre Stände auf, um Fotos für die Ausstellung „So ein Theater!“ zu machen, danach wird alles wieder eingesammelt bis morgen Abend um 19.00 Uhr, dann findet die Vernissage statt.  Samstag und Sonntag ist die Ausstellung mit zeitgenössischem Schmuckdesign jeweils von 14. bis 18.00 Uhr geöffnet. „Wir erwarten einige Hundert Besucher“, erklärt Michael Vogel, einer der Gründer der Vereinigung der Düsseldorfer Schmuckdesigner und Goldschmiede. Es ist die neunte Ausstellung im Goethe-Museum und jedes Mal kreieren die düsselGOLDer ausgefallene Unikate zum Ausstellungsmotto.

Goethe wohin man schaut, auf Aluminium hinter einem Theatervorhang aus roten Korallröhrchen oder mit der Papier-Jolie-Methode aus Faksimiles und Handschriften als Collieranhänger. Ein Eyecatcher ist der kinetische Ring von Michael Berger aus Edelstahl, Silber und bedrucktem Papier. Inspiriert vom Vorspann aus Faust I schuf der Goldschmied ein politisches Welttheater. Auf den Theaterfahnen die Symbole des Social-Media-Theaters: Instagram, Facebook, Twitter und Youtube. Durch die 28 Vorhänge mit Fotos von Donald Trump, Angela Merkel und Sascha Lobo und allen, die man kennt, kann man sich einfach „durchswipen“. „In bunten Bildern wenig Klarheit, / Viel Irrtum und ein Fünkchen Wahrheit“, dichtete Goethe. Stimmt auch gut 200 Jahre später noch.

Wer Lust auf Schmuck-Theater und ein Goody-Bag (am Freitag mit Prosecco) hat: Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag um 19.00 Uhr. Samstag und Sonntag ist von 14. bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.