Neukölln nimmt die Beine in die Hand: "Gropius Parkhausmeile", der Charity-Lauf im Parkhaus der Gropius Passagen, startet am 31. März

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Am 31. März 2019 startet die „Gropius Parkhausmeile“ auf einer Strecke von einem Kilometer Länge und über vier Parkdecks in den Gropius Passagen. Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht an das Neuköllner Ricam Hospiz. Der Schirmherr, Bezirksbürgermeister Martin Hikel, wird um 10:00 Uhr den offiziellen Startschuss des Laufes geben.

„Wir haben lange geplant und freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr unser Parkhaus zur Rennstrecke machen können“, sagt Alexander Ullrich, der neue Centermanager der Gropius Passagen. „Es ist nur etwas schade, dass unser Bürgermeister wegen seiner Körpergröße von 2,08 Metern nicht selbst mitlaufen kann.“

Noch bis zum 30. März kann man sich unter www.gropius-passagen.de für vier unterschiedliche Disziplinen beziehungsweise Distanzen anmelden und am Sonntagvormittag mitlaufen. Sämtliche Startgelder werden an das Neuköllner Ricam Hospiz gespendet. Hier wurde kürzlich der Grundstein für Berlins erstes Tageshospiz gelegt, das mit seinen teilstationären Tages- und Nachtplätzen für einen kurzen Aufenthalt Entlastung für pflegende Angehörige bieten wird, um auf diese Weise zu unterstützen, dass die sterbenden Menschen so lange wie möglich in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung bleiben können, wenn das gewünscht ist.

Die „Juniormeile“ mit einer Distanz von einem Kilometer startet um 10:00 Uhr, um 10:30 Uhr beginnt dann die drei Kilometer lange „Speedmeile“, um 11:00 Uhr fällt der Startschuss für die „Teammeile“ über 10 Kilometer und um 11:30 Uhr beginnt dann die eigentliche „Parkhausmeile“ ebenfalls mit einer Streckenlänge von 10 Kilometern.

Im Anschluss findet auf Parkdeck D die Siegerehrung statt. Ein buntes Begleitprogramm macht die „Gropius Parkhausmeile“ auch für Nichtläufer zu einer interessanten Veranstaltung.

Über Unibail-Rodamco-Westfield

Unibail-Rodamco-Westfield ist der weltweit führende Entwickler und Betreiber von „Flagship Shopping Destinations“ mit einem Portfolio im Wert von 63,7 Milliarden Euro (Stand: 30. Juni 2018), davon 86 % in Handelsimmobilien, 8 % in Büroflächen, 5 % in Tagungs- und Ausstellungszentren und 1 % in Dienstleistungsbereichen. Die Gruppe besitzt aktuell 97 Shoppingcenter, die sie selbst betreibt. Darunter befinden sich 56 Flagship Center in den dynamischsten Städten Europas und der USA, die jährlich rund 1,2 Milliarden Besucher anziehen. Aktiv in 13 Ländern auf zwei Kontinenten, bietet Unibail-Rodamco-Westfield eine einmalige Plattform für Retailer und Marken-Events sowie einzigartige und stetig neu entwickelte Kundenerlebnisse.

Mit 3.700 hochqualifizierten Mitarbeitern, herausragendem fachlichen Know-how und einer beispiellosen Erfolgsbilanz positioniert sich Unibail-Rodamco-Westfield für eine überlegene Wertschöpfung und die Entwicklung von Projekten auf Weltklasseniveau. Die Gruppe verfügt über die branchenweit größte Development-Pipeline mit einem Gesamtvolumen von 12,5 Milliarden Euro. Ein unverwechselbares Profil gibt sich Unibail-Rodamco-Westfield mit der „Better Places 2030“-Agenda, deren Ziel es ist, Orte zu schaffen, die höchste Umweltstandards berücksichtigen und zur Entwicklung besserer Städte beitragen.

Unibail-Rodamco-Westfield ist an den Börsen Euronext Amsterdam und Euronext Paris (Euronext Ticker: URW) gelistet. Eine Zweitnotiz wurde in Australien durch „Chess Depositary Interests“ eingerichtet. Die Gruppe genießt ein Rating in der A-Kategorie bei Standard & Poor’s und in der A2-Kategorie bei Moody’s.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.urw.com

Besuchen Sie unsere Media-Bibliothek: https://www.mediacentre.urw.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.