Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65659

Klappe die Erste! – FilmCommission Metropolregion Rhein-Neckar neu aufgestellt

(lifePR) (Mannheim, ) .
- Neuer Projektleiter
- Stärkung der Region im Bereich Film-, TV und Fernsehproduktion
- Stelle gemeinsam von der Stadt Mannheim und dem Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. getragen
- Weiterer Schwerpunkt der Wachstumsbranche "Kreativwirtschaft"

Neuer Projektleiter der FilmCommission Metropolregion Rhein-Neckar (FC MRN) ist Michael Ackermann. "Ich werde mich dafür einsetzen, die Förderung der Film- und Videobranche als festen Bestandteil der Kulturpolitik der Metropolregion Rhein-Neckar und der Stadt Mannheim zu etablieren. Das Potential der Region als Drehort für Spiel- und Dokumentarfilme sowie Videoproduktionen ist noch lange nicht ausgeschöpft. Hier gibt es eine große Bandbreite an außergewöhnlichen Locations, die noch mehr in den Fokus der Filmschaffenden aus aller Welt gerückt werden müssen", so Ackermann, der die Projektleitung Anfang September übernommen hat. "Meine Ziele sind eine stärkere Vernetzung der Filmschaffenden, der Aufbau einer professionellen und kompetenten Anlaufstelle für Filmproduktionen, die Initiierung von Projekten, sowie der Ausbau und die Aktualisierung des Internetauftritts", so der 40-jährige weiter. Während seines Studiums der Medien- und Kommunikationswissenschaften in San Francisco arbeitete er an diversen Filmproduktionen (unter anderem für den Pay-TV Sender HBO) und ging nach Abschluss seines Studiums nach Los Angeles, wo er als "creative executive" bei Collision Entertainment tätig war. Nach seiner Rückkehr nach Mannheim im Jahr 2001 unterrichtete er an der Universität Mannheim Film- und Videoproduktion und realisierte mit seiner Firma "filmwelle" diverse Projekte in den Bereichen Musikvideo und Imagefilm, betreute nationale Film- und Fernsehproduktionen als Aufnahmeleiter und führte letztes Jahr Regie bei dem in der Region verwirklichten Projekt "Drehmomente".

Die FC MRN ist beim Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN e.V.) angesiedelt. Die neu geschaffene Position des Projektleiters wird nun zur Hälfte vom Kulturamt der Stadt Mannheim und vom ZMRN e.V. getragen und ist dem Kulturamt der Stadt Mannheim zugeordnet. Alle Beteiligten sehen im Projekt FilmCommission große Chancen, Firmen für Film- und Postproduktion neu anzusiedeln, entsprechend qualifiziertes Personal nach Mannheim und in die Region zu holen und im Verbund mit den bereits vorhandenen Anbietern in den benachbarten Bereichen Design, Werbung, Musik, Technik und Bühnenbau Wertschöpfung dauerhaft in der Region zu verankern. "Das Thema Film - und alles, was damit zusammenhängt - hat immer positive Auswirkungen auf viele Branchen in einer Stadt oder Region und eignet sich ideal dazu, vorhandene wirtschaftliche und kulturelle Potenziale zu verbinden. Wir erwarten zudem - ausgehend von der Stadt Mannheim als unserem kreativen Schmelztiegel - auch Neues zu generieren", so Regina Pfriem, Geschäftsführerin ZMRN e.V. und verantwortlich für die FilmCommission, zu den Vorteilen der gemeinsamen Trägerschaft. Im Bereich Musikwirtschaft ist die Stadt Mannheim mit den Erfolgsmodellen Musikpark, Popakademie und dem Beauftragten für Musik und Popkultur bereits sehr gut aufgestellt. In der Wachstumsbranche Kreativwirtschaft sieht Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz insgesamt ein hohes Potenzial für die Standortentwicklung der Stadt Mannheim und der Metropolregion: "Es ist für mich nur konsequent, mit dem Thema Film einen weiteren wichtigen Schwerpunkt in einem Cluster Kreativwirtschaft zu setzen - ich bin überzeugt, dass die FilmCommission die Profilierung der Metropolregion Rhein-Neckar und Mannheims als Ort der kreativen Talente enorm voranbringen wird."

Die FilmCommission Metropolregion Rhein-Neckar (FC MRN) ist ein Projekt des Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. Die FC MRN ist dezentraler Partner der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH in Stuttgart, Geschäftsbereich der MFG Filmförderung, und wird von dieser gefördert. Als zentrale regionale Anlaufstelle für Filmschaffende vermittelt sie mit Dienstsitz des Projektleiters bei der Stadt Mannheim Kontakte, Drehgenehmigungen und Locations. Unter www.m-r-n.com/filmcommission bietet die FC MRN neben Filmnews einen "Production Guide" mit Adressen von filmrelevanten und produktionsnahen Ressourcen und einen "Location Guide" mit Drehorten in der Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer