Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688329

Kultur und Genuss in der Metropolregion Hamburg

Eine Reise zu den kulturellen und kulinarischen Leuchttürmen im Norden

Hamburg, (lifePR) - Genuss für Geist und Gaumen ist die Devise der aktuellen kostenlosen Veröffentlichung der Metropolregion Hamburg. Sie nimmt die Leser mit auf eine unterhaltsame Entdeckungsreise durch den Norden, erzählt Geschichten von alten Hansezeiten, lebendigem Wattenmeer, modernen Festivals und regt mit Rezepten an, sich an die regionale Küche zu wagen.

Die Kunstwerke der Maler, die Worte der Dichter, die Klänge der Komponisten: Kultur zu erleben durch kreative Köpfe ist ein einzigartiger Weg, die Region kennen zu lernen. Hier begegnet man dem Bildhauer Ernst Barlach, dem Grafiker Horst Janssen und Komponisten wie Johannes Brahms. Weltliteratur wie die Geschichte der Buddenbrooks hat hier ihren Ursprung. So lassen Wohnhäuser wie die von Günter Grass, Willy Brandt und Thomas Mann die norddeutsche Geschichte lebendig werden.

Mächtige Schlossanlagen in Schwerin, Eutin, Ahrensburg, Wotersen und Ludwigslust erzählen einen anderen Teil der Geschichte. Einst Residenzen sind sie heute Zentren der Demokratie und Spielstätten großer Kultur.

Auch kostbare alte Kontorhäuser, Kirchen und Rathäuser zeugen von politischer Macht und wirtschaftlichem Aufstieg der Hansestädte, zu der neben Hamburg und Lübeck auch Lüneburg, Wismar, Stade, Buxtehude und Uelzen gehören.

Einige dieser Stätten hat die UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. Darunter die Lübecker und die Wismarer Altstadt, die Hamburger Speicherstadt und das Kontorhausviertel. Aber auch Landschaften wie der Schaalsee, die Flusslandschaft der Elbe und das Wattenmeer stehen auf der Welterbeliste als herausragende Teile unserer Menschheitsgeschichte.

Gerockt, getanzt und gelauscht wird bei den unzähligen Musikfestivals, die unterschiedlicher nicht sein können. Von Klassik auf Weltniveau bei den Schweriner Schlossfestspielen über Elektrobeats beim Airbeat One auf dem Flugplatz in Neustadt-Glewe bis hin zur Deutschlands größter Beachparty inspiriert die Metropolregion mit ihrer musikalischen Vielfalt.

Klassische kulturelle Highlights wechseln sich in der 66-seitigen Broschüre ab mit Geheimtipps wie dem Barockgarten Künsche und dem Fliesenmuseum Boizenburg. Der Angang mit Rezepten aus der regionalen Küche mach Lust auf Heringsjungfern, Plettenpudding, Sanddorncocktail und Lüneburger Salzsaugulasch.

Die Veröffentlichung mit Texten von Jutta Kürz ist erhältlich in allen Tourismusinformationen in der Metropolregion sowie unter: http://metropolregion.hamburg.de/tourismus/10127952/bestellung-broschuere-kultur/.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Andreas Maier liest aus "Die Universität"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Lesung Andreas Maier liest aus „Die Universität“ Donner­stag, 28. Juni 2018 um 19.30 Uhr, Kesselhaus Muthesius Kunsthochschule, Legienstraße...

Musikalisches Picknick auf Schloss Albrechtsberg abgesagt

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Aufgrund der schlechten Wetterprognose muss das für Sonntag, den 24. Juni 2018 geplante Musikalische Picknick auf Schloss Albrechtsberg leider...

Bad Mergentheim im Sommer 2018: Große Kunst, goldene Zwanziger und gute Tropfen unter freiem Himmel

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Kultur und Natur, Sommerspaß und Lebensfreude miteinander verbinden: Der mehr als 130.000 Quadratmeter große Kurpark im Herzen der baden-württembergischen...

Disclaimer