Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 308328

Tuning World Bodensee: Zehn Jahre Fahrspaß für Individualisten

Automobiles Seefest: Vom 28. April bis 1. Mai 2012 trifft sich die internationale Tuning-Industrie und Tuning-Szene am Bodensee / starke Beteiligung der Automobilindustrie / Neues Highlight im Rahmen der Leitmesse: Der European Tuning Showdown

Friedrichshafen, (lifePR) - Seit zehn Jahren versammelt sich die europäische Fangemeinde beim Internationalen Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene. Doch auch die Automobilindustrie und die Innovationsführer der internationalen Tuningbranche setzen auf die Messeplattform am Bodensee. Immer öfter können Autokäufer bereits ab Werk ihre Neuwagen veredeln. Zur Jubiläumsauflage der Tuning World Bodensee von Samstag, 28. April bis Dienstag, 1. Mai 2012 ist die Innovationskraft der Tuningindustrie nicht zu unterschätzen. So erleben die Besucher unter anderem die Premiere einer iPhone-App, die adaptive Fahrwerke steuert.

Wer seit zehn Jahren die Tuning World Bodensee verfolgt, erlebt, wie schnell sich die Tuning-Branche entwickelt und mit ihren Neuheiten immer wieder die Faszination Automobil mit den Menschen teilt. Sicheres, sportliches und auf Knopfdruck komfortables Fahren war früher nur der automobilen Luxusklasse vorbehalten. Seitdem es diese adaptiven Fahrwerke auch für Autos in der Mittelklasse gibt, setzt verstärkt die Zubehörindustrie auf Nachrüstmöglichkeiten für Autos, die ab Werk noch nicht über dieses Komfortfeature verfügen. Auf der Tuning World Bodensee wird ein Sportfahrwerk präsentiert, das auch per iPhone App angesteuert und konfiguriert werden kann. KW automotive, der Hersteller des iPhone Gewindefahrwerks stammt nicht etwa aus dem Ausland, sondern ist im schwäbischen Fichtenberg beheimatet und zählt zu den Ausstellern der ersten Stunde der Tuning World Bodensee.

"Keiner hätte damals gedacht, dass eine rein auf des Thema Tuning zugeschnittene Messe, sich so rasant zu Europas Leitmesse entwickelt", sagt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. "Weil wir von Anfang an der Clubszene, der Auto- und Tuningindustrie eine gemeinsame Plattform bieten, ist unsere Messe auch nach zehn Jahren bei Besuchern und Ausstellern so beliebt." Das lässt sich in Zahlen messen. Mit 228 Ausstellern ist das Messegelände komplett belegt und die Branche zeigt 26 Weltpremieren, vier Europapremieren und 13 Deutschlandpremieren. Die Autoindustrie ist mit BMW, Mini, Daimler AG und Skoda vor Ort, wobei BMW die Messe als Startschuss für die Markteinführung des neuen BMW M Performance Zubehörs sieht.

Daneben entwickelt sich auch das ansprechende Rahmenprogramm der Messe weiter. "Mit dem European Tuning Showdown bieten wir das Szene-Highlight Europas", so Dirk Kreidenweiß. Hier treten die 60 eindrucksvollsten Szenefahrzeuge Europas gegeneinander an. Die Messebesucher erleben vom 28. April bis 1. Mai 2012 über 1 000 internationale Fahrzeuge, zudem sind die 152 limitierten Clubflächen wieder voll belegt. Und auch im Internet ist die Tuning World Bodensee mit ihren zahlreichen Social-Media-Aktivitäten auf Wachstumskurs. Während 2011 noch 5 000 Facebook-Fans online die Messe verfolgten, sind es heute schon 20 945.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene findet von Samstag, 28. April bis zum Dienstag, 1. Mai 2012 statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 13, ermäßigt und im Vorverkauf elf Euro. Weitere Informationen unter www.tuningworldbodensee.de und http://www.facebook.com/tuningworldbodensee.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Diese Verkehrsverstöße werden seit heute teurer

, Mobile & Verkehr, ARAG SE

Der Bundesrat machte in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl den Weg für eine Reihe von Neuregelungen im Zusammenhang mit Verkehrsverstößen...

Sicher durch die dunkle Jahreszeit: Mit den Licht-Innovationen von Opel

, Mobile & Verkehr, Adam Opel GmbH

Mit 32 LED-Elementen: Das neue IntelliLux LED® Matrix-Licht im Opel Insignia Auto des Jahres 2016: Aktueller Astra erstes Opel-Modell mit adaptivem...

ARCD: 25. Hauptversammlung des Clubs stand ganz im Zeichen des vernetzten Autos

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Die Zukunft der Mobilität war das Leitthema der 25. Hauptversammlung des ARCD in Bad Windsheim. Unter dem Motto „Das vernetzte Auto – Chancen...

Disclaimer