Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 121819

Neue Impulse für den Wassersport: INTERBOOT geht auf Startposition

Wassersport-Ausstellung vom 19. bis 27. September in Friedrichshafen - Neuheitenparade in acht Messehallen - Testmöglichkeiten und Sportevents am Hafen

Friedrichshafen, (lifePR) - Mit einer spritzigen Mischung aus Neuheiten der Segel- und Motorbootbranche, Testmöglichkeiten und Sportevents geht die INTERBOOT zum 48. Mal an den Start. Vom 19. bis 27. September 2009 heißt es in Friedrichshafen "Rein ins pure Wassersportvergnügen". Edle Yachten, sportliche Motorboote und Hightech- Segelboote sowie Trendsportarten wie Kitesurfen und Wakeboarden finden hier gleichermaßen eine Plattform. Showveranstaltungen und Sportwettkämpfe am Messesee und vor der Uferpromenade am Bodensee machen Lust auf Aktivitäten im, auf und unter Wasser.

510 Aussteller zeigen in acht Hallen Wassersport in seiner ganzen Breite. Ausgiebig testen können kaufinteressierte Besucher die Neuheiten der Aussteller im INTERBOOT-Hafen am Bodensee, wo rund 100 Boote für eine Probefahrt bereit stehen. "Gerade in wirtschaftlich schwieriger Lage ist es wichtig, als Messeveranstalter in die Branche zu investieren, mit den Ausstellern an einem Strang zu ziehen und den Wassersport erlebbar zu machen", betont Messegeschäftsführer Klaus Wellmann. "Der Testhafen findet bei den Besuchern immer größeren Zuspruch."

Die Werften reagieren auf die Krise proaktiv - und kommen zum Saisonstart mit zahlreichen Premieren und Weiterentwicklungen nach Friedrichshafen. Zwei Trends benennt Thorsten Höge, Chefredakteur der Fachmagazine Ocean und Segeln im Rahmen der INTERBOOT-Pressekonferenz: "Zum einen ist der Individualbootsbau wieder stark im Kommen. Zum anderen sind derzeit vergleichsweise kleinere Yachten bis 32 Fuß beliebt, die über Komfort und ein großes Platzangebot unter Deck verfügen."

Im Trend liegen auch die beiden Sportarten Kitesurfen und Wakeboarden, die die Besucher kennen lernen können. "Bei der INTERBOOT setzen wir ganz auf den Spaßfaktor im Wassersport. Der Messe-See wird zum Funsport-Sektor, auf dem täglich Wakeboarder ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen", berichtet Projektleiter Dirk Kreidenweiß. "Zudem haben wir erstmals eine Wakeboard-Liftanlage installiert, an der sich alle Interessierten ziehen lassen können." Die Sonderausstellung "Kite Area" gibt am zweiten Messewochenende einen Überblick über das Thema Kitesurfen.

Einen PS-starken Auftritt liefern die Motorboote auf dem Bodensee vor der Uferpromenade bei zwei Show-Wettbewerben. "Wir präsentieren hier in Friedrichshafen erstmals die exotische Rennbootklasse Thundercat-Racing, die mit ihrer rasanten Beschleunigung alle Blicke auf sich ziehen wird", ist sich Harald Thierer vom Match Race Center Germany und Mitorganisator des Hafenprogramms, sicher. Die Sportart mit den Katamaran-Schlauchbooten ist in Australien weitverbreitet und wird nun langsam auch in Deutschland bekannt. Publikumsmagnet "Liquid Quarter Mile" geht ebenfalls wieder mit neun Motorboot-Klassen an den Start.

Öffnungszeiten

Die INTERBOOT ist von Samstag, 19. bis Sonntag, 27. September 2009 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet; der Messehafen täglich bis 19 Uhr. Weitere Infos und Pressetexte zum Herunterladen unter www.interboot.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gäubodenvolksfest, 10. bis 20.8.2018

, Freizeit & Hobby, NewsWork AG

Vom Trachtenumzug mit mehr als 3.000 Teilnehmern bis hin zum Nostalgie-Festzelt, von handgemachter bayerischer Volksmusik bis hin zu einer eigenen...

VAG Fundsachenversteigerung

, Freizeit & Hobby, Freiburger Verkehrs AG

Die nächste Versteigerung von Fundsachen, die an Haltestellen und in Fahrzeugen der Freiburger Verkehrs AG gefunden wurden, findet am Freitag,...

Spiel, Spaß, Störche: Das Sommerferienprogramm auf dem Campingplatz Klausenhorn

, Freizeit & Hobby, Marketing und Tourismus Konstanz GmbH

Traumhafte Kulisse, Natur pur und ein attraktives Sommerferienprogramm laden die gesamte Familie im Juli und August zu spannenden Erlebnissen...

Disclaimer