Montag, 16. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 605643

Interboot Action Days für junge Wasserfans

Zweite Auflage des Jugendangebots - Nachwuchs kann Wassersport-Trends am 24. und 25. September im Rahmen der Interboot ausprobieren

Friedrichshafen, (lifePR) - Kinder und Jugendliche, die schon immer mal eine Segelyacht steuern oder auf dem Wakeboard abheben wollten, werden bei den Interboot Action Days fündig. Das Event am zweiten Wochenende der internationalen Wassersportmesse (17. bis 25. September) bietet Nachwuchsportlern von 12 bis 18 Jahren die Möglichkeit, einen oder zwei Tage in die Welt des Wassersports abzutauchen. „Das Event soll Jugendliche ans Wasser heranführen", erläutert Projektleiter Dirk Kreidenweiß, „Spaß und die professionelle Anleitung von Experten stehen im Mittelpunkt." Das Sportangebot reicht vom Steuern von Segel- und Motorbooten über Wakeboarden und Tauchen bis hin zum Trendsport Stand-Up Paddling.

Die limitierten Karten für die Interboot Action Days sind für einen oder zwei Tage im Online-Kartenverkauf erhältlich. Der Eintrittspreis von 10 Euro für einen sowie 17 Euro für beide Tage beinhaltet den freien Eintritt zur Interboot sowie ein Powerpack für den Tag. Mehr Informationen unter: www.interboot.de/ib-de/die-interboot/jugend/interboot-action-days.php

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

bvdm lädt ein zum Treffpunkt Innovation 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Am 27. und 28. September 2018 findet im Berliner VKU-Forum der „Treffpunkt Innovation“ statt. Die bvdm-Veranstaltung führt das Erfolgskonzept...

Adventisten ins Parlament der Cookinseln gewählt

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mitte Juni wurden auf den Cookinseln die Parlamentswahlen abgehalten. Zwei Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dabei...

Atomwaffen in Deutschland heizen den Konflikt zwischen NATO und Russland weiter an

, Medien & Kommunikation, World Future Council

Die Friedens- und Abrüstungsaktivisten der Stiftung World Future Council, Büchel is Everywhere, Nukewatch, Abolition 2000 Youth Network  und...

Disclaimer