Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 235123

"Ein Auto muss schon was können"

Zum Auftakt der KLASSIKWELT BODENSEE und der Expo "the electric avenue" kam Elmar Wepper im Elektroauto an den Bodensee

Friedrichshafen, (lifePR) - Ein Oldtimer-Fan ist Elmar Wepper nicht unbedingt. "Aber die Autos, die zu meiner Jugend aktuell waren, sind heute Oldtimer" lacht der 67 Jahre alte Schauspieler und Moderator und erinnert sich mit leuchtenden Augen an sein erstes Auto, einen VW-Käfer 1200. Heute fasziniert ihn vorallem die Technik an einem Fahrzeug. Zur Veranstaltung "Oldtimer Sunset am See", die am Donnerstag im Rahmen der KLASSIKWELT BODENSEE und der Expo "the electric avenue" stattfand, fuhr er mit dem neuen Elektrofahrzeug Opel Ampera an der Promenade vor und zeigte sich begeistert.

"Ein Auto muss schon was können", bringt es Elmar Wepper auf den Punkt. "Für mich zählen vorallem auch Fahrkomfort, Funktionalität und Sicherheit." Ein bisschen technischer Schnickschnack dürfe es schon auch sein, gestand der Schauspieler: "Wenn man's hat, möchte man's nicht mehr missen, beispielsweise, dass sich das Licht bei meinem Opel in den Kurven mit dreht." Auch auf den Klang des Motors achtet Elmar Wepper und erinnert sich lachend an eines seiner ersten Autos: "Das hatte einen Doppelvergaser mit richtigem Flammrohr als Auspuff. Da hat man im Tunnel extra das Fenster runter gekurbelt, um den Wahnsinns-Sound zu hören." Der Sound seines jetzigen Opels Insignia sei dagegen ein gemütliches Brummen, im Vergleich zu früher eher ein Understatement, aber auch das gefalle ihm heute ganz gut.

Beeindruckt von der Technik und Optik des Opels Ampera zeigte sich der 67-Jährige nach seiner ersten emissionsfreien Fahrt und hob besonders die geräuschlose und entspannte Fahrweise hervor: "Man gleitet dahin und hört nichts. Vielleicht sitze ich in einem Jahr auch in so einem Auto", schwärmte Elmar Wepper. Dann würder er nur noch das Abrollgeräusch der Reifen hören, denn Elektromotoren sind geräuschlos.

Die KLASSIKWELT BODENSEE und die Expo "the electric avenue" sind noch bis Sonntag, 5. Juni 2011 geöffnet. Auf dem Messerundkurs können die Besucher ebenfalls Autos mit Elektroantrieben testen, darunter auch den Opel Ampera.

Weitere Informationen unter: www.klassikwelt-bodensee.de und www.tea-expo.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Continental legt Grundstein für erstes Werk in Litauen

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Weiterer Ausbau der Präsenz und Produktionskapazität von Continental in Europa Continental Vorstandsmitglied Helmut Matschi und die litauische...

TÜV SÜD: Division Auto Service wird Division Mobility

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD vereinigt seine Dienstleistungen im Mobilitätsbereich in der TÜV SÜD Division Mobility. Damit steht nicht mehr hauptsächlich das Fahrzeug...

Seahelp-Service: Staus an den Grenzübergängen vermeiden

, Mobile & Verkehr, Sea-Help GmbH

Wer in diesem Sommer mit dem eigenen Fahrzeug in Richtung Süden unterwegs ist, kann sich insbesondere an den Grenzübergängen wieder auf längere...

Disclaimer