Dienstag, 21. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 222611

Die Premiere der VELOBerlin ist in der Hauptstadt gut angekommen

Die neue Publikumsmesse für Fahrrad und urbane Mobilität bot ein hochwertiges Produktangebot, Testparcours und den METROMOBILE-Kongress

Berlin, (lifePR) - Die VELOBerlin startete mit guten Vorzeichen: Wo am Tag zuvor noch der Musikpreis Echo mit einem riesigen Medienrummel aufwartete, sorgte einen Tag später an gleicher Stelle auch die neue Fahrradmesse für eine starkes Echo. Die VELOBerlin, die am Sonntag nach zwei Tagen zu Ende ging, feierte ihre Hauptstadt-Premiere mit rund 8.450 Besuchern und läutete mit einem hochwertigen Produktangebot aus der Fahrrad-Industrie, Testmöglichkeiten und dem Fachkongress METROMOBILE stil- und szenegerecht die Bikesaison 2011 ein. Die Co-Produktion der Friedrichshafener Weltleitmesse EUROBIKE und des Berliner Fahrradkompetenzzentrums Velokonzept bot mit 160 Ausstellern auf über 11.000 qm Ausstellungsfläche eine neue Messe für das fahrradbegeisterte Publikum.

Als Ergänzung der Ordermesse EUROBIKE für den Fachhandel im September wünschte sich die Fahrradbranche schon lange einen Auftritt für die Endverbraucher im Frühjahr: "Diesem Wunsch sind wir gerne nachgekommen", zog Friedrichshafens Messechef Klaus Wellmann am Sonntag ein positives Fazit der Messe-Premiere. Die Fahrrad-Industrie bot viel Qualität und umfassende Produkt-Infos, präsentierte neue Räder und Fahrradzubehör aus einem breiten Angebots-Sortiment. Das interessierte Fahrradpublikum konnte die neuen E-Bikes, Trekking- und Liegeräder an Ort und Stelle selbst probefahren und mit den Experten fachsimpeln. Ein Schwerpunkt gehörte dem Trend-Thema E-Bike. Auf einer eigenen Bühne stellten die Hersteller ihre neuen Systeme vor, ergänzt wurde das Programm durch Radreise-Vorträge, Ergonomie- und GPS-Beratung.

METROMOBILE-Kongress am Messe-Vortag Das Zusammenspiel verschiedener Verkehrsträger mit dem Fahrrad im Mittelpunkt war Thema des internationalen Kongresses "METROMOBILE - Mensch und Mobilität im urbanen Raum", der einen Tag vor dem Start der VELOBerlin den Verkehrsexperten aus Politik und von Verbänden neue Impulse gab. "Als ein wichtiges Thema mit großen Zukunftsperspektiven", bezeichnete Ulrike Saade, Geschäftsführerin von Velokonzept den Kongress, bei dem sich Vertreter der Fahrradbranche, Mobilitätsanbieter aus der Politik und den Medien austauschten. Im Konferenzblock "Mobile Mobility" wurden innovative Konzepte vorgestellt, der "Markt der Möglichkeiten" präsentiert darüber hinaus Unternehmen und Projekte, die viele der Visionen bereits in die Tat umsetzen.

"Mit der VELOBerlin und dem Thema Alltagsmobilität sind wir in der Hauptstadt natürlich auch ganz nah an der Politik dran", sind Messechef Klaus Wellmann und Messe-Projektleiter Stefan Reisinger überzeugt, dass das positive Feedback aus der Fahrradbranche zu weiteren Taten ermutigt: Die Veranstalter rücken bereits die zweite VELOBerlin ins Blickfeld. Der Termin Frühjahr 2012 und der Ort, die Hauptstadt Berlin, gelten bereits als gesetzt.

Weitere Infos zur VELOBerlin und zum METROMOBILE-Kongress unter: www.veloberlin.com, www.facebook.com/VELOBerlin

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wasser marsch!

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Mit einem Planspiel wollen Passauer Wissenschaftler und Studenten weltweit das Bewusstsein für sauberes Trinkwasser schärfen. Der heiße trockene...

TÜV SÜD - Stefan Rentsch übernimmt Leitung der Region CEE

, Medien & Kommunikation, TÜV SÜD AG

Der weltweit tätige Dienstleistungskonze­rn TÜV SÜD hat Stefan Rentsch zum CEO der Region Central and Eastern Europe (CEE) ernannt. Der international...

Es gibt sieben Kreiswahlvorschläge für die Landtagswahl am 28. Oktober 2018

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Einreichungsfrist für die Kreiswahlvorschläge zur Landtagswahl, welche am 28. Oktober 2018 stattfinden wird, endete am Montag, dem 20. August...

Disclaimer