Mittwoch, 23. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 264506

Ambiente 2012: Alle Highlights auf einen Blick

Frankfurt am Main, (lifePR) - Mit rund 4.500 Ausstellern auf 330.000 Bruttoquadratmetern ist die Ambiente die größte und bedeutendste Konsumgütermesse der Welt. Auch ihre Sonderschauen, Förderprogramme und Preisverleihungen machen die Ambiente zum Pflichttermin für die gesamte Branche. Hier ein Überblick.

Neu 2012: Solutions
Halle 4.0 Foyer

Neu 2012 ist die Sonderpräsentation "Solutions": Clevere Lösungen sind bei den Konsumenten gefragt, vor allem wenn es um Kochen, Genuss und Tafeln geht. Neue Materialien, Techniken und Eigenschaften zeichnen die Konsumgüterprodukte der Zukunft aus. "Solutions" - kuratiert und gestaltet von Designer Sebastian Bergne - gibt im Foyer der Halle 4.0 einen Überblick und zeigt echte Innovationen.

Neu 2012: Contract Business
Halle 4.1 Foyer

2012 setzt die Ambiente einen Fokus beim Thema "Contract Business" und wird ihr Engagement hinsichtlich dieses weltweit wachsenden Marktsegments verstärken. "Contract Business" bezeichnet die Ausstattung ganzer Objekte mit Produktserien wie Geschirr, Gläser, Besteck, Lampen, Wohnaccessoires oder Möbel. Für Entscheider aus diesem Bereich wie Einrichter, Innenarchitekten, Bootsbauer, Gastronomen sowie die gehobene Hotellerie wird die Ambiente ab 2012 noch interessanter. Denn für diese Zielgruppen gibt es ein gezieltes Maßnahmenpaket, das den Messebesuch noch effektiver gestaltet. Dazu gehören unter anderem eine digitale Matchmaking-Plattform, die Anfang 2012 online gehen wird, sowie eine Sonderschau mit Führungen und Vorträgen. Gezeigt werden im Foyer der Halle 4.1 Produkte der etwa 180 Ambiente-Aussteller, die sich für "Contract Business" haben listen lassen. Kuratiert und gestaltet wird die Präsentation von Helga Janzon.

Neu 2012: Partnerland Dänemark

In Sache Design befinden sich die Dänen schon seit Jahren in führender Position - mit Ambiente-Ausstellern wie Eva Solo, Holmegaard, Menu A/S oder Stelton setzen sie Maßstäbe. Diesen wichtigen Desing-Standort konnte die Messe Frankfurt 2012 als Partnerland der Ambiente gewinnen. Das "Danish Design Centre" mit Sitz in Kopenhagen ist als exklusiver Kooperationspartner mit an Bord und wird in der Galleria eine Sonderpräsentation zu dänischem Design verantworten. Im Rahmen des Partnerland-Programms ist zudem ein offizieller Rundgang mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie ein kultureller Thementag geplant.

Neu 2012: Plastic Gold
Halle 9.3

Das Projekt "Plastic Gold" beruht auf einer von der Designerin Florie Salnot entwickelten Technik, die alte Plastikflaschen als Grundlage für ausgefallene Schmuckstücke nimmt. Zur Herstellung werden nur warmer Sand, einfache Handwerkzeuge und etwas Farbe benötigt. Entwickelt wurde die Technik in den Saharaoui-Flüchtlingslagern in der Sahara. Mit dieser Fertigkeit soll die wirtschaftliche und kulturelle Selbstbestimmung der Saharaoui unterstützt werden. Die Präsentation in der Halle 9.3 zeigt eine Auswahl der schönsten Stücke.

Talents
Neu 2012: Carat: Halle 9.3
Loft: Halle 11.0
Table: Halle 4.0

Hochwertiger Stand, internationales Publikum, interessantes Umfeld, keine Kosten: Den optimalen Start für die Design-Karriere bieten Jahr für Jahr die beiden internationalen Konsumgütermessen Ambiente und Tendence. Das Förderprogramm "Talents" hat sich als das Karrieresprungbrett der Designszene etabliert. Neu aufgelegt wird "Talents" für den Schmuckbereich. Bei "Carat" haben junge Schmuckdesigner die Möglichkeit, ihre Kreationen im internationaler Umfeld der Halle 9.3 zu präsentieren. Newcomer mit den Schwerpunkt Interior Design sind der Halle 11.0 bei "Loft" zu finden; in der Halle 4.0 bei "Table Contemporary Design" zeigen Jungdesigner Pro­dukte für Tisch und Küche.

Ambiente-Trends 2012
Galleria 1
Vorträge : Halle 8.1, Raum Symmetrie 2

Optimismus, viel Farbe, spannende Kontraste und die Reduktion auf das Wesentliche: Das zeichnet die Konsumgütertrends der Saison 2012 aus. Es wird wieder bunter und unbeschwerter in den eigenen vier Wänden - wie bunt und unbeschwert zeigt die Trendschau in der Galleria 1. Das Stilbüro bora.herke.palmisano hat die vier Trendrichtungen "electric romance", "dark attitude", "light innocence" und "radiant modernity" recherchiert und setzt diese mit mehreren hundert Produkten aus den neuesten Kollektionen der rund 4.500 Ambiente-Aussteller um. Täglich gibt es um 12 Uhr und 15 Uhr vertiefende Trendvorträge.

Designpreis Deutschland 2012

Die Besten der Besten: Für den Designpreis Deutschland werden ausschließlich Produkte nominiert, die bereits eine Design-Auszeichnung erhalten haben. Neben Produkten werden auch Leistungen im Kommunikationsdesign prämiert. Seit 2010 wird außerdem ein Nach­wuchspreis ausgelobt. Die Wanderausstellung des interdisziplinären Awards ist während der gesamten Messedauer zu sehen.

www.designpreis.de

Design Plus 2012
Galleria 1

Schön aussehen reicht schon lange nicht mehr: Neben Design und Ästhetik darf auch die Funktionalität nicht zu kurz kommen - zeit­gemäße Konsumgüterprodukte überzeugen durch ein gelungenes Zusammenspiel beider Komponenten. Die Besten unter ihnen wer­den jährlich zur Ambiente mit dem Design Plus Award ausgezeich­net, ausgewählt aus den Vorschlägen der Aussteller der Konsumgütermesse. Zu sehen sind die Siegerprodukte im Rahmen einer Ausstellung in der Galleria. Träger sind die Messe Frankfurt Exhibition GmbH, der Rat für Formgebung, Frankfurt und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), Berlin.

Plagiarius
Halle 5.1/6.1 Foyer

Nicht nur die Kreativen werden auf der Ambiente geehrt: Die Aktion "Plagiarius" prangert Imitationen und Fälschungen an und vergibt den Negativpreis am ersten Messetag an die Ideenräuber. Die dreistesten Plagiate werden auf der Ambiente mit dem Zwerg mit der goldenen Nase offiziell bloßgestellt und sind in einer Ausstellung im Foyer der Hallen 5.1 und 6.1 zu sehen - gemeinsam mit den Origi­nalen. www.plagiarius.com

Kücheninnovation des Jahres 2012
Halle 5.1/6.1 Foyer

Der Preis für die "Kücheninnovation des Jahres" wird von der Initiative "LifeCare" ausge­schrieben. Sie würdigt Innovation und herausragende Qualität bei Produkten aus den Bereichen Küche und gedeckter Tisch. Die prä­mierten Produkte sind in einer Ausstellung im Foyer der Hallen 5.1 und 6.1 zu sehen. Dort kommen die ausgezeichneten Produkte regelmäßig bei Live-Kochshows zum Einsatz. www.kuecheninnovationspreis.de

Pro-K Produkt des Jahres 2012
Halle 5.1

Das Beste aus Kunststoff: Die Anwärter dieses Wettbewerbs des pro-K Industrieverbands Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. müssen sich einer strengen Prüfung unterziehen, um die Auszeichnung "Pro-K Produkt des Jahres" zu erhalten. Die Fachjuroren bewerten nach den Kriterien Funktionalität, Design und Innovation und wählen die Gewinner aus neun Kategorien aus. Die prämierten Produkte werden in der Ausstellung in der Halle 5.1 erklärt und vorgestellt. www.pro-kunststoff.de

Next
Loft: Halle 11.0
Carat: Halle 9.3

Der nächste Schritt auf der Karriereleiter: "Next" richtet sich an junge Firmen mit Designhintergrund, die bereits erste unternehmerische Erfahrungen sammeln konnten und sich fest in der Konsumgüter­branche etablieren möchten. Gefragt ist avantgardistisches Möbel­design, aber auch für innovative Schmuckkreationen ist "Next" die richtige Plattform. Die teilnehmen­den Unternehmen können mit einem vergünstigten Komplettstand­angebot an der Weltleitmesse für Konsumgüter teilnehmen.

100 Jahre Guzzini
Halle 1

Die italienische Marke Guzzini hat Liebhaber und Fans rund um den Globus. Hochwertig und funktional, aber dennoch mit ausgefallenem Design - dafür steht die Produktpalette des italienischen Unterneh­mens aus Recanati, die von Geschirr über Küchenhelfer bis hin zu Wanduhren reicht. Nicht umsonst gehören Kollektionen des Hauses Guzzini zu den Exponaten des "Museum of Modern Art" in New York oder des "Victoria and Albert Museum" in London. Die Präsentation erzählt die Entstehungsgeschichte ausge­wählter Guzzini-Klassiker.

A Mano
Halle 4.1

Im wahrsten Sinne des Wortes "handgemacht" sind die Stücke, die "A Mano" in der Halle 4.1 zeigt. Kunsthandwerk, Manufakturarbeiten und Kleinserien von traditionellen Herstellern, aber auch von kleinen Werkstätten und Betrieben stehen hier im Mittelpunkt. Im Rahmen von "Table Prestige" mit hochwertigen An­bietern wie Dibbern, Fürstenber, Herend, Riedel oder Robbe & Berking, bietet die Halle 4.1 für die Teilnehmer das beste Umfeld, um internationale Geschäftskontakte zu knüpfen.

Für die besondere Pause zwischendurch....

.... laden wieder zahlreiche gastronomische Highlights ein - hier werden nicht nur Gaumen verwöhnt, sondern auch höchste Designansprüche bedient. So beispielsweise das Café "Manufaktur" in der Halle 4.1, gestaltet von Petra Strickstrock oder das Café "Flowers in Scene" in Halle 9.3, inszeniert von Phoenix Flowers aus Frankfurt.

Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Die Messe Frankfurt ist mit 448,3 Millionen Euro Umsatz und weltweit über 1.600 aktiven Mitarbeitern das größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globales Netz aus 28 Tochtergesellschaften, fünf Niederlassungen und 52 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen "made by Messe Frankfurt" statt. Im Jahr 2010 organisierte die Messe Frankfurt 87 Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland.

Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehn Hallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hope Hörbücher im Zentralkatalog von MEDIBUS e.V.

, Medien & Kommunikation, Stimme der Hoffnung e.V.

Ab sofort sind auch Produktionen der Hope Hörbücherei im Verzeichnis der „Mediengemeinschaft für blinde und sehbehinderte Menschen e.V." (kurz:...

Familienfreundliche Arbeitgeber im Vogelsbergkreis gesucht

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Bereits zum fünften Mal sucht das Vogelsberger Bündnis für Familie familienfreundliche Arbeitgeber im Vogelsbergkreis. Familienfreundliche Unternehmen...

Alexander Bahlmann ist verstorben

, Medien & Kommunikation, Continental Reifen Deutschland GmbH

Vorstand und Mitarbeiter von Continental haben mit Trauer und Anteilnahme vom plötzlichen Tode Alexander Bahlmanns (46) am letzten Freitag erfahren....

Disclaimer