Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 322696

GDS/GLOBAL SHOES starten in die nächste Runde

Spannende neue Labels und Themen wie Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt der kommenden GDS

Düsseldorf, (lifePR) - Kaum ist die Frühjahrs-Ausgabe der beiden Fachmessen GDS und GLOBAL SHOES erfolgreich zu Ende gegangen, geht es bereits in die nächste Runde. Unter dem Motto "Inspiration to go" trifft sich vom 5. bis 7. September 2012 erneut die internationale Schuhbranche in Düsseldorf. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Schuhmode Frühjahr/Sommer 2013, eingebettet in die elf Themenwelten der GDS. Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Modenschauen, Vorträgen und Seminaren. Insgesamt werden zur GDS wieder über 800 Aussteller aus mehr als 30 Ländern erwartet. "Unser Konzept ist ganz auf die Bedürfnisse unserer Besucher zugeschnitten. Es bietet mit den verschiedenen Lifestyle-Welten für alle eine einfache Orientierung. Gleichzeitig schaffen wir eine Atmosphäre, die jede Menge Platz für Inspirationen lässt", so Kirstin Deutelmoser, Director der GDS.

Spannende neue Labels auf der GDS

Die Fachbesucher erwartet im kommenden Herbst wieder zahlreiche neue Labels - im Premium-Bereich genauso wie in der angesagten Street- und Sportswear bis hin zum Kinderschuh-Segment. Im Premium-Bereich feiern z.B. die beiden französischen Designer Francois Najar mit seiner Pumps-Kollektion und Yves Desfarge mit seiner Damenschuh-Kollektion unter dem Motto "chic, öko und fair" Premiere.

Auch die Konzept-Area "white cubes", die im März einen erfolgreichen Relaunch hatte, punktet mit spannenden neuen High-Fashion-Labels wie zum Beispiel Walk-over oder Moods of Norway. Das norwegische Label wurde 2003 von Stefan Dahlquist, Peder Børresen und Simen Staalnacke als Modemarke gegründet, um norwegischen Stil und Trends "made in Norway" weltweit publik zu machen. Auf der GDS wird Moods of Norway seine neueste Herrenschuh- sowie Taschenkollektion vorstellen. Ebenso dabei das amerikanische Label Kork-Ease. Die Kork-Keil-Sandalen zeichnen sich durch ein weiches, edles Leder und einem leichtem Kork aus. Im Laufe der Zeit erweiterte Kork-Ease die Produktpalette um Clogs und Boots, behielt aber immer die hochwertigen Materialien und das natürliche, organische Design bei. Das US-Label Coach & Rachel Zoe stellt auf der kommenden GDS die neuesten Entwürfe der berühmten Stylistin vor, die unter die Schuh- und Modedesigner gegangen ist. Rachel Zoe wurde durch ihre Arbeit für und mit Hollywood-Diven wie zum Beispiel Kate Beckinsale, Demi Moore und Cameron Diaz bekannt. Unter den 200 progressiven Fashion Labels der white cubes sind unter anderem auch Diesel und Calvin Klein zurückgekehrt.

Ebenfalls im Premium-Bereich zu sehen ist die bereits zum vierten Mal stattfindende "British Edition" in Kooperation mit der B.F.A. (British Footwear Association). Design "made in UK" zeigen hier Labels wie Base London, Cocorose, Fury Sweden, Jean-Michel Cazabat, Julian Hakes, Luxury Rebel, Red by Wolves und erstmals auch John White sowie Miista.

Die Urban-Themenwelten stehen wieder ganz im Zeichen der Street- und Sportswear. Premiere feiert hier unter anderem das Label Calvin Klein Jeans sowie das israelische Designerlabel Coupleof, dessen Schuhe sich durch eine unkonventionelle Formensprache, aufwändige Handarbeit und das Spiel mit Proportionen und Asymmetrie auszeichnen. Die Bestseller Group präsentiert zusätzlich zur Marke Selected erstmals die Marke Jack & Jones.

Trend-Thema Nachhaltigkeit

Immer mehr Marken setzen auf ökologisch produzierte Mode und tragen damit der wachsenden Nachfrage auf Kundenseite Rechnung. Laut einer Studie des deutschen Umweltbundesamtes kaufen bereits zwei von drei Befragten gezielt Produkte, deren Herstellung die Umwelt möglichst gering belastet. Entsprechend groß ist das Angebot an Ausstellern auf der GDS, die sich dieses Thema auf die Fahnen geschrieben haben. Darunter zum Beispiel El Naturalista, Ecogreen, Sioux (Green Grashopper), GrandStep und Boombuz. Einen besonderen Auftritt wird dabei die Marke Snipe haben. Mit einem großen Event präsentiert das Label zur kommenden GDS erstmals einen kompostierbaren Lederschuh nach traditioneller Machart.

Design Attack verwandelt sich in Hafenstadt "Aqua Marina"

Die Design Attack ist ein besonderes Herzstück der GDS. Hier präsentieren rund 100 Jungdesigner ihre ausgefallenen Kollektionen abseits des Mainstream. Mit der 17. Ausgabe der Design Attack verwandelt sich die Szene-Area in die verschollene Hafenstadt "Aqua Marina". Im Zentrum steht ein alter Leuchtturm, umgeben von verwitterten Gassen. Eine waschechte Hafenspelunke und ein gestrandetes Segelschiff runden die Atmosphäre ab.

Informatives Rahmenprogramm

Unter dem Motto "Inspiration to go" geht auch das umfangreiche GDS-Rahmenprogramm wieder an den Start. Die Modenschauen in Halle 2 zeigen die neuesten Trends aus den verschiedenen Themenwelten der GDS. Die speakers' corner in Halle 7.0 liefert Trendvorträge, Workshops und Podiumsdiskusionen im Stundentakt. Die Themen orientieren sich an den Bedürfnissen der Fachbesucher und liefern ihnen wichtige Informationen für ein erfolgreiches Business. Im Fokus stehen die zukünftigen Entwicklungen in der Modewelt sowie neue Farben, Formen und Materialien bei Schuhen und Taschen. So wird es unter anderem einen Vortrag von Modeurop über die Trends für Herbst/Winter 2013/2014 geben. Die Fachzeitschrift Textilwirtschaft gibt mit ihrem Seminar einen Überblick, worauf Einkäufern bei ihrer Order für den Sommer 2013 achten sollten. Aber auch Themen wie Geomarketing stehen auf dem Programm der speakers' corner. Im Vortrag zum Thema "Local Mobile Marketing" geht es zum Beispiel darum, wie Einzelhändler dieses Tool effektiv einsetzen können.

"Made in Italy" als eigene Show

Schuhe "made in Italy" auf der GDS in Düsseldorf - und das seit 35 Jahren. Das "Consorzio Maestri Calzaturieri del Brenta" feiert auf der kommenden GDS sein 35-jähriges Teilnahmejubiläum. Im September 1977 nahmen die Schuhhersteller aus der Region zwischen Padua und Venedig erstmals an der GDS teil. Zum Jubiläum präsentiert sich der gesamte Schuhbezirk mit einer besonderen Modenschau und zeigt Neuheiten aus der italienischen Modewelt.

GLOBAL SHOES - leading trade fair for sourcing

Parallel zur GDS findet die GLOBAL SHOES statt. Unter dem Motto "shoe fashion all along the line" zeigt die Plattform für Volumenanbieter ein breit gefächertes Angebot am Schuhen und Lederwaren für den Volumenmarkt. Zur kommenden Veranstaltung werden wieder mehr als 350 Aussteller aus allen wichtigen schuhproduzierenden Ländern erwartet.

www.gds-online.com
www.globalshoes-online.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jäger 109 - Die nostalgische Fliegeruhr aus dem Hause Otto Weitzmann

, Fashion & Style, OTTO WEITZMANN AG

Und wieder lässt die Uhrenmanufaktur Otto Weitzmann AG die Herzen der Fliegerfreunde höherschlagen. Mit ihrem aktuellen Modell „Jäger 109“, setzt...

Von den Shetlands in die City

, Fashion & Style, Didriksons Deutschland GmbH

Bei unserer Herbst- und Winterkollektion ließen wir uns von den Shetlandinseln inspirieren. Jede Menge Schafe, Pferde und Vögel sind auf der...

Grüezi aus der Schweiz – die neue Luxusuhr „Matterhorn“ aus dem Hause Weitzmann

, Fashion & Style, OTTO WEITZMANN AG

Wir, die Otto Weitzmann AG, waren in der Schweiz unterwegs, um für Sie ein neues, edles Uhrwerk zu finden. Und das ist uns gelungen. Dieses Modell...

Disclaimer