Merck Serono gibt endgültige Effizienzsteigerungsmaßnahmen in der Schweiz bekannt

(lifePR) ( Darmstadt, )
.
- Schließung der Standorte Genf und Coinsins bestätigt
- Sozialplan wurde zur Unterstützung der betroffenen Mitarbeiter erweitert
- Merck Serono bietet Mitarbeitern Unterstützung bei der Gründung von neuen Unternehmen an und stellt 30-Mio-€-Fonds zur Verfügung
- Umfangreiche Gespräche über Beschäftigungsmöglichkeiten für betroffene Mitarbeiter werden fortgesetzt
- Mit nahezu 1000 Mitarbeitern in Aubonne, Corsier-sur-Vevey und Zug wird

Merck Serono auch weiterhin eine substanzielle Präsenz in der Schweiz haben

Merck hat heute die Ergebnisse des Konsultationsprozesses sowie das endgültige Effizienzsteigerungsprogramm der Aktivitäten der Sparte Merck Serono in der Schweiz bekannt gegeben. Das Programm beinhaltet die Schließung der Standorte Genf und Coinsins.

Die komplette Pressemitteilung können Sie über folgenden Link herunterladen: http://news.merck.de/N/0/E54171ABBDB99755C1257A2100430369/$File/GenevaJunDeu.pdf

Merck Pressemitteilungen erreichen Sie unter folgender Adresse: http://www.merck.de/de/presse/presse.html Ihre persönlichen Einstellungen für den Mail-Service können Sie unter folgendem Link ändern: http://abonnieren.merck.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.