Neuwagen Markt Report: Trend geht zu Markenvielfalt

(lifePR) ( Köln, )
Markentreue beim Neuwagenkauf nimmt weiter ab, Volumenhersteller geben im Internet den Ton an und der Nissan Qashqai ist hinter dem Golf das beliebteste Modell im Netz - das sind die zentralen Ergebnisse des Neuwagen Markt Report Q1 2011. Deutsche Premiummarken sind im Internet kaum nachgefragt. Unter den Top 5 der beliebtesten Marken im Internet ist keine einzige Premiummarke zu finden. Im Gesamtmarkt sind es mit Audi, Mercedes und BMW gleich drei. Auch die Vormachtstellung der Marke VW ist im Internet weniger stark als im Gesamtmarkt ausgeprägt. So hatte VW unter allen Neuwagen-Anfragen auf dem Neuwagenportal MeinAuto.de einen Anteil von 16,5%; im Gesamtmarkt dagegen sogar einen Marktanteil von 21,8%. Im Vergleich zum Vorjahr hat Volkswagen im Internet (-0,8%) wie Gesamtmarkt (-1,2%) im ersten Quartal Marktanteile verloren.

"Die Hegemonie heimischer Marken ist im Internet bei weitem nicht so stark ausgeprägt, wie im Gesamtmarkt. Internetkunden sind weniger auf eine bestimmte Marke festgelegt. Sie betrachten den Neuwagenkauf sachlich und nüchtern und erwägen daher auch häufiger den Kauf von ausländischen Modellen.", beschreibt Experte Alexander Bugge vom Neuwagenportal MeinAuto.de die Marktsituation im Internet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.