Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 677999

Neue Ära für die Milchbranche?

Göttingen, (lifePR) - „Verpflichtende Verträge für alle, mit klarer Definition von Menge und Preis - sollte sich die EU-Agrarpolitik wie gestern auf top agrar online veröffentlicht - auf diese Ergebnisse verständigt haben, dann beginnt am 1. Januar 2018 ein neues Zeitalter für die Milchbranche in Europa“, so der Vorstandsvorsitzende der MEG Milch Board Peter Guhl. Die MEG Milch Board hatte die Forderung nach einer Reform der Lieferbeziehungen im Frühjahr 2015 gesetzt und dies mit ihrem Papier RoadMap Milch & Markt intensiv kommuniziert. Die Agrarminister übernahmen die Inhalte und formulierten einen entsprechenden Beschluss bei der Agrarministerkonferenz am 15. April 2016 in Göhren-Lebbin.

Im Frühjahr 2017 forderte auch das Bundeskartellamt Änderungen im Bereich der Milchvermarktung ein und sprach sich für eine Reform der Lieferbeziehungen aus. Im Juli 2017 starteten die Trilog-Verhandlungen in Brüssel. Aus Sicht der MEG Milch Board ist es sehr erfreulich, dass sich die deutsche Seite für eine Reform der Lieferbeziehungen zwischen Milcherzeugern und Molkereien stark gemacht hat. Das Ergebnis der Trilog-Verhandlungen trägt in zentralen Punkten die Handschrift der RoadMap Milch & Markt und ist damit für Guhl ein wichtiger marktpolitischer Erfolg der MEG Milch Board.

Grund zum Ausruhen liefert der Erfolg für Guhl allerdings nicht. Von der Bundesregierung erwartet er nun klare Informationen welche Änderungen die Branche zum 1. Januar 2018 erwarten. „Wir gehen davon aus, dass Deutschland klare Rahmenbedingungen für die zukünftigen Vertragsverhandlungen vorgibt.“ Die Branche selbst sollte die verbleibende Zeit dazu nutzen, sich auf eine neue Praxis für den Abschluss von Milchkaufverträgen vorzubereiten. Für Guhl ist das Instrument der Branchenorganisation dafür wie geschaffen. Die MEG Milch Board hat den Verantwortlichen der Branche anlässlich der am 13. April 2016 in Berlin organisierten „Equipe Milch“ die Hand gereicht. Guhl: „Die Zeit der taktischen Geplänkel ist vorbei, die Milcherzeuger erwarten nun Taten - und die Hand der MEG Milch Board ist noch immer ausgestreckt!“

MEG Milch Board w.V.

Die MEG Milch Board w. V ist die im Jahre 2007 gegründete Erzeugerorganisation der Milchbauern in der Bundesrepublik.

Grundlage der MEG Milch Board w. V. ist das Agrarmarktstrukturgesetz (AgrarMSG), welches in wesentlichen Teilen Eingang in die Satzung gefunden hat. Staatlich genehmigt wurde die Gemeinschaft von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL).

Aufgabe der Erzeugerorganisation ist unter anderem die Aufstellung von Verkaufs- und Vermarktungsregeln für die Mitglieder. Ziel ist es, die Bündelung der Milchbauern weiter voranzutreiben, um diesen den Zugang zum Wettbewerb innerhalb der Lebensmittelkette zu ermöglichen. Unterstützung erfährt dieses wichtige Vorhaben durch das Bundeskartellamt (Sektorbericht Milch), die Europäische Kommission, durch den Rechnungshof der Europäischen Union und durch viele andere Organisationen. Alle befürworten die Bündelung der Milchbauern, damit diese einen die Produktionskosten deckenden Rohmilchpreis und damit ein angemessenes Einkommen erzielen können.

Besondere Satzungsaufgabe ist die Ermittlung der Produktionskosten unter Einbeziehung eines plausiblen Einkommensansatzes und unter Berücksichtigung des eingesetzten Kapitals für Boden und Pacht.

Die MEG Milch Board w. V. stellt somit ein wichtiges Instrument dar, um die Milchbauern aus der Umklammerung von privaten und genossenschaftlich organisierten Molkereien zu lösen. Letztere haben es bis heute nicht vermocht, die Wertschöpfung aus dem gelieferten Rohstoff an die Erzeuger weiterzugeben. Folge sind unzureichende Einkommen der Landwirte. Da insbesondere die Produktionskosten in den letzten Jahren exorbitant angestiegen sind, der Rohmilchpreis aber eher stagnierte, ist es zentrales Anliegen der MEG Milch Board w. V., den Milchbauern die wichtige Teilnahme am Markt zu eröffnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DLG-Jury prämiert erneut die große Gourmetfleisch-Expertise

, Essen & Trinken, GOURMETFLEISCH.DE

Die Profis von Gourmetflesich.de können nicht mehr nur auf ihre Award-verwöhnten Steaks stolz sein, sondern vor allem auch auf ihre erneut DLG-prämierten...

Haribo: Urlaubsstimmung am PoS

, Essen & Trinken, HARIBO GmbH & Co. KG

Passend zur beliebtesten Zeit des Jahres überrascht Süßwarenhersteller HARIBO die Konsumenten mit zwei limitierten Editionen und sorgt für Urlaubsstimmung...

Gourmetfleisch.de wurde zweifach als bester Fleischversender ausgezeichnet

, Essen & Trinken, GOURMETFLEISCH.DE

Die passionierten Steak- und Fleisch-Profis von Gourmetfleisch.de zeigten erneut, dass sie nicht nur Fachlich zu den Besten gehören, sondern...

Disclaimer