Das #DoppelEinhorn goes TikTok

Das digitale Fabelwesen setzt sich auf einer neuen Social Media-Plattform gegen Hate Speech ein

(lifePR) ( Saarbrücken, )
Seit rund einer Woche ist das DoppelEinhorn auf dem Social Media-Kanal TikTok unterwegs. Das Projekt „#DoppelEinhorn“ wirbt in den sozialen Medien und im öffentlichen Raum für Demokratie und Meinungsfreiheit und setzt gleichzeitig ein Zeichen gegen Hass und Hetze. Mit dem Hashtag #DoppelEinhorn können Nutzer*innen Hate Speech und Cybermobbing als solches kennzeichnen und so um Hilfe und Unterstützung bei dem digitalen Fabelwesen bitten. Ziel ist es, junge Menschen dort zu erreichen, wo sie die größte Zeit ihres Alltags verbringen, nämlich auf Social Media-Plattformen.

Neben Instagram und YouTube ist TikTok aktuell die beliebteste Social Media-Plattform für Jugendliche in Deutschland. Daher ist es für das DoppelEinhorn-Projekt von großer Bedeutung mit einem eigenen TikTok-Kanal Teil dieser Entwicklung zu sein. Zukünftig sollen im regelmäßigen Turnus fünf bis sechs Videos pro Woche von Influencer*innen über den DoppelEinhorn-Kanal online gestellt werden. Hierbei werden die Botschaften des DoppelEinhorns auf kreative Art und Weise, etwa über Lippensynchronisation oder ausgefallene Tänze, an junge Menschen weitergegeben. Gegenstand dieser Kurzvideos sind prodemokratische Mitteilungen, die ein Zeichen gegen Hass und für Meinungsfreiheit und Demokratie setzen.

In den Videos unterstützen die Begleiter*innen des #DoppelEinhorns, die Influencer*innen Viviane Hähne, Rouven Christ von Outdoor Nation, Dennis Keller aka „Schorsch“ von Ungekocht geniessbar, Singer/Songwriter Philipp Leon Altmeyer, Schauspieler und Model Pascal Kappés sowie Musiker Georg Maier, das digitale Fabelwesen in seinem Kampf gegen Hate Speech. Die Künstler*innen teilen außerdem über diese Plattform ihre persönlichen Erfahrungen zu den Themen Hass und Hetze, was junge Menschen dazu ermutigen soll, sich dem DoppelEinhorn anzuvertrauen um Unterstützung zu erhalten.

Zum Projekt:

Das Projekt „#DoppelEinhorn“ wirbt in den sozialen Medien und im öffentlichen Raum für Demokratie und Meinungsfreiheit und setzt gleichzeitig ein Zeichen gegen Hass und Hetze. Das Projekt des MedienNetzwerk SaarLorLux e.V. und der Landesmedienanstalt Saarland wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert. Das DoppelEinhorn ist neben der Plattform TikTok auch auf Facebook, Instagram und YouTube zu finden. Das Projekt richtet sich in erster Linie an junge Menschen und wirbt für einen kompetenten und positiven Umgang von Sozialen Medien im Alltag.

Weitere Informationen unter www.doppeleinhorn.org.

TikTok: @DoppelEinhorn
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.