Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 376493

Aufruf 25/2012 - Automatische Verleihförderung

Einreichtermin: 30.04.2013

Zürich, (lifePR) - Die Automatische Verleihförderung wird an unabhängige Verleihfirmen vergeben, die nicht nationale europäische Filme in die Kinos bringen. Ziel der Massnahme ist eine bessere Zirkulation europäischer Filme.

Auf der Grundlage der erzielten Eintritte 2012 erhalten die Verleiher Referenzgelder, die bis zum 1. Oktober 2014 in neue Projekte reinvestiert werden können.

Die Verleiher können die Fördermittel als Minimumgarantie oder als Koproduktionsbeitrag für ein neues Filmprojekt einsetzen. Ferner können die Zuschüsse für die Promotion eines neuen Kinostartes verwendet werden. Die Details zu den Fristen und antragsberechtigten Kosten sind auf der Webseite von MEDIA Desk Suisse aufgeführt.

Für den Aufruf 25/12 stehen 20.44 Mio. € zur Verfügung.

Download Richtlinien und Antragsformulare

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jamaika: Generalgouverneur ehrt adventistische Pastoren

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 28. Juni erhielten zwei Pastoren der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Jamaika eine Auszeichnung im Rahmen der jährlichen Ehrung...

Erfindersprechtag mit Patentanwalt

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Erfindungen, Patente, Markennamen, Gebrauchs- und Geschmacksmuster. Haben Sie dazu Fragen? Dann kommen Sie doch zu unserem Erfindersprechtag....

bvdm lädt ein zum Treffpunkt Innovation 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Am 27. und 28. September 2018 findet im Berliner VKU-Forum der „Treffpunkt Innovation“ statt. Die bvdm-Veranstaltung führt das Erfolgskonzept...

Disclaimer