Turbostaat führen abwechslungsreiche Vinyl-Charts an

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Von Punk und Pop zu HipHop und Hard-Rock: Ein bunter Strauß an unterschiedlichen Produktionen buhlt in den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, um Zuhörer. Insbesondere deutsche Künstler waren im ersten Monat des neuen Jahres beliebt - wie etwa das Punkrock-Quintett Turbostaat, das die „Uthlande“ an erster Stelle besingt. Raplastiger geht’s bei Retrogott & Hulk Hodn („Land und Leute“, vier), der Antilopen Gang („Abbruch Abbruch“, sieben) und Rhymin Simon („Essi Duz It / Letzte Liebe“, 18) zur Sache, während Bohren & Der Club Of Gore („Patchouli Blue“) auf Rang 15 einen schwer zuordenbaren Mix aus Ambiente und Jazz servieren.

Schallplatten-Fans lieben Rockmusik, und Rockmusiker lieben Schallplatten. Dementsprechend laut wird’s auf den Plätzen zwei, acht und zehn, wo die Hard-Rock-Legenden Magnum („The Serpent Rings“), die Alternative-Band ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead („X: The Godless Void And Other Stories“) und die Metal-Supergroup Sons Of Apollo („MMXX“) debütieren. Die nimmermüden Pet Shop Boys („Hotspot“, neu auf drei) sowie die mehrfache „Grammy“-Gewinnerin Billie Eilish („When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“, von acht auf fünf) runden mit ihren Pop-Hymnen das Portfolio ab.

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Top 20 und Archiv unter www.offiziellecharts.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.