Montag, 26. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 366316

medi übernimmt Pisana Orthopädietechnik

Bayreuth, (lifePR) - Das Bayreuther Unternehmen medi, Hersteller von medizinischen Hilfsmitteln, baut sein Engagement im Bereich orthopädischer Einlagen aus. Mit der Integration der Pisana Orthopädietechnik als Tochtergesellschaft wird die Anfang 2012 von medi gegründete Division Footcare nachhaltig gestärkt.

Giorgio Pisana, Gründer und bisheriger Inhaber des gleichnamigen Unternehmens mit 60 Mitarbeitern, wird als Geschäftsführer und erfahrener Marktkenner weiterhin für Pisana in Wermelskirchen verantwortlich zeichnen.

Mit dem Unternehmenskauf ist medi in der Lage, national wie international als leistungsstarker Vollsortimenter im Bereich Einlagen aufzutreten. Denn: Pisana ist seit 12 Jahren etablierter Qualitätsanbieter in Deutschland und international in ausgewählten Ländern erfolgreich tätig. Neben strategischen Überlegungen spielten aber noch weitere wichtige Gründe eine Rolle für die Übernahme.

"Die spezielle Verarbeitungstechnik, der hohe Qualitätsanspruch sowie die kundenorientierte Firmenphilosophie von Pisana und medi passen optimal zusammen", sagt Dr. Michael Weihermüller, geschäftsführender Gesellschafter von medi.

Die Integration von Pisana in die medi-Organisation soll in 2013 abgeschlossen sein. Für Kunden und Partner von medi eröffnet dieser Zusammenschluss neue Möglichkeiten und Impulse hinsichtlich einer umfassenden Versorgung. Für Kunden von Pisana bleibt es bei der bewährten und kompetenten Abwicklung der Aufträge und Bestellungen über die Pisana Hotline unter 02196-88600.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktionstag "Körper-Scan": Schmerzen zuordnen, Symptome deuten

, Gesundheit & Medizin, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Jeder kennt es. Es zwickt mal hier, es zwickt mal da. Einige Beschwerden gehen schnell vorüber, andere halten sich und gehen in chronische, immer...

Alles über das künstliche Knie

, Gesundheit & Medizin, Klinikum Esslingen GmbH

Wenn das Knie dauerhaft Probleme macht und das Laufen beschwerlich ist, stellt sich für viele Betroffene die Frage, ob ein künstliches Kniegelenk...

Welche Wundauflagen sind weiterhin erstattungsfähig?

, Gesundheit & Medizin, Initiative Chronische Wunden e.V.

Bericht über die Sachverständigen-Anhörung zur Änderung der Arzneimittel-Richtlinie beim Gemeinsamen Bundesausschuss am 20.02.2018 Nach der...

Disclaimer