Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 383493

Geschenkidee zum Valentinstag: Totes Meer Naturkosmetik statt Sekt und Rosen

Tops und Flops zum Valentinstag - wie Sie Fettnäpfchen umgehen können

Berlin, (lifePR) - Am 14. Februar ist Valentinstag - der romantischste Tag des Jahres. Für viele die perfekte Gelegenheit, um ihre Liebe öffentlich zu machen. Doch kommt jedes Geschenk gleich gut an? Was Männer am Valentinstag auf jeden Fall vermeiden sollten und was Frauenherzen höher schlagen lässt.

Absolute No-Gos:


Den Valentinstag vergessen.
Sich mit Kumpels zum Fußballgucken verabreden.
Praktische Haushaltsgegenstände wie Nudelholz oder Stabmixer.
Einen Fitness-Gutschein schenken. Dieser Gutschein könnte schnell missverstanden werden. Eine versteckte Aufforderung, etwas für die Figur zu tun, ist sicherlich nicht das, was sich eine Frau zum Valentinstag wünscht.


Das geht gut:


Eine selbstgebrannte CD mit den Lieblings-Love-Songs und einem Pärchenfoto auf dem Cover. Das ist romantisch und weckt Erinnerungen an schöne Momente.
Ein romantisches Candle-Light-Dinner zu zweit. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Ein Abendessen bei Kerzenschein ist der Klassiker für alle, die es gerne romantisch mögen.
Schmuck: "Diamonds are a girl's best friend." Das wissen wir nicht erst seit Marylin Monroe. Schmuck ist zeitlos und kommt immer gut an. Viele Schmuckhersteller bieten zum Valentinstag spezielle Angebote an.
Naturkosmetik-Sets: Sie sehen schön aus, sind praktisch und tun der Haut gut. Doch auch hier gibt es den gewissen Unterschied. Dicke, unpraktische Seifenstücke und Bodylotion aus dem Supermarkt dürfen auf keinen Fall im Geschenkekörbchen landen. Voll im Trend sind hingegen Naturkosmetikprodukte aus dem Toten Meer, erhältlich nur im Online-Shop www.mypremierdeadsea.com. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Hand- und Nagelcreme-Set? Wer als Frau so schöne Hände hat, kann einem Antrag mit einem funkelnden Ring sicherlich nicht widerstehen. Füße zum Küssen bekommen Frauen mit einer wohltuenden Fußpflege aus wertvollen Mineralien aus dem Toten Meer, Schlamm und Wasser. Wer einen Schritt weiter denkt, schenkt seiner Angebeteten botanische Badekristalle. So steht einem romantischen Bad zu zweit nichts mehr im Wege.


Weitere Totes Meer Geschenkideen gibt es unter www.mypremierdeadsea.com

Über Premier Dead Sea

Premier Cosmetics Laboratorien sind der führende Hersteller von qualitativ hochwertigen Totes-Meer-Kosmetik-Produkten mit Sitz in Israel. Die Produktpalette umfasst mehr als 80 nachhaltige und umweltschonende Haut-, Haar-, Körperpflege- und Hygieneartikel. Das Unternehmen blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurück und vermarktet seine Produkte bereits in 62 Ländern. Mit dem im April 2012 gelaunchten Online-Shop http://www.mypremierdeadsea.com werden die Produkte nun auch in Deutschland über das Internet verfügbar gemacht und zudem bis zu 70% günstiger als in den üblichen Offline-Geschäften sowie bis zu 50% günstiger als in Online-Shops aus dem Ausland angeboten. Als einziger Online-Shop deutschlandweit besitzt Premier Dead Sea die Verkaufslizenz der Totes-Meer-Kosmetik. Alle Produkte sind ozonfreundlich, recyclebar verpackt und nicht an Tieren getestet. Für diese nachhaltige Produktion wurde Premier Dead Sea in Israel mit dem Qualitätssiegel des Verbands der Hersteller und von der Kosmetikindustrie ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Aufgussmeisterschaft 2018

, Beauty & Wellness, Badegärten Eibenstock GmbH

Die diesjährige Deutsche Aufgussmeisterschaft findet unter gemeinsamer Organisation mit dem Deutschen Saunabund e.V., im behaglichen Erzgebirge,...

Dr. Hauschka kennenlernen und gewinnen

, Beauty & Wellness, Wala Heilmittel GmbH

Wirksame Körperpflege braucht kompetente Beratung. Die optimale Pflege für die individuellen Bedürfnisse zu finden, ist Ziel einer Beratungs-Aktion...

Green Film Festival Deauville:

, Beauty & Wellness, Wala Heilmittel GmbH

Am 19. und 20. Juni 2018 findet in Deauville das internationale „grüne“ Filmfestival statt. Gezeigt werden Spots, Kurzfilme und Dokumentationen...

Disclaimer