Neues Gastgeberportal erfolgreich am Start

(lifePR) ( Bad Birnbach, )
Die Neuerungen rund um das elektronische Gastgeberportal gehören zu den ersten wichtigen Veränderungen im neuen Jahr.

Noch im Dezember präsentierte die Kurverwaltung in zwei Veranstaltungen rund 100 Vermieter, wie das Portal, das zwischenzeitlich online (www.gastgeber.badbirnbach.de) ist, künftig aussehen wird. Der Leiter der Kurverwaltung, Viktor Gröll, verdeutlichte die Hintergründe der Umstellung. Bisher mussten im Rathaus drei verschiedene Datenbanken gepflegt werden, künftig wird es nur noch eine zentrale Datei sein. "Das macht uns das Leben natürlich leichter", so Gröll mit Blick auf einen ständig wachsenden Datenbestand. Internetspezialist Florian Kolbinger ging dann ins Detail. Man habe ein komplett neues und gastgeberfreundliches Freimeldesystem geschaffen, sagte er. Alte Hemmschuhe fallen demnach weg, wie etwa die 7-Tage-Meldefrist. Außerdem sei es nun möglich, Kategorien als frei oder belegt zu melden. Auch für die rund 60 Betriebe, die im Online-Buchungssystem mitmachen, entfällt der doppelte Pflegeaufwand. Besonders ging Florian Kolbinger auf die neue, sehr modern gehaltene Suchmaske ein. Der Interessent wird schnell und unkompliziert über Preise und Verfügbarkeiten informiert. "Unsere Gäste erhalten eine detaillierte Preisauskunft für den gewählten Reisezeitraum inklusive aller Zu- und Abschläge wie Kurz und Langzeitaufenthalt, Saisonzeiten oder vieles mehr", erläuterte Florian Kolbinger. Letztlich verhelfe die Umstrukturierung den Gästen auch zu einer einfacheren und vor allem verbindlichen Suche nach verfügbaren Zimmern. Den Gastgebern - wie auch der Kurverwaltung selbst - erspare die Zusammenführung der Datenbanken auf lange Sicht gesehen viel Zeit.

Das sind noch lange nicht alle Eigenschaften, die mit dem neuen Gastgeberportal verbunden sind. Einer der nächsten Schritte soll die Einführung von Pauschalangeboten im Online-Buchungssystem sein. Daran wird derzeit in der Kurverwaltung mit Hochdruck gearbeitet. Noch im ersten Quartal soll dieses Feature an den Start gehen, kündigte Viktor Gröll an und unterstrich dabei, dass man in Ostbayern damit wieder einen wichtigen Meilenstein in der Online-Vermarktung setze. Dank für die Umsetzung erhielt Kolbinger nicht nur vom Leiter der Kurverwaltung, sondern auch von Bürgermeister Josef Hasenberger. Seine Anerkennung brachte ferner Waldemar Herfellner, der Leiter der Stabsstelle für Kreisentwicklung, im Gespräch mit den Bad Birnbacher Verantwortlichen zum Ausdruck. Herfellner verfolgte die Präsentation mit großem Interesse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.