Taifun "Haiyan": Malteser planen Einsatz auf Philippinen

(lifePR) ( Köln, )
Nachdem Taifun "Haiyan" schwerste Verwüstungen auf den Philippinen angerichtet hat und zehntausend Menschen ums Leben gekommen sind, planen die Malteser Nothilfe-Maßnahmen für die Überlebenden. Am Montag, 11.11., werden sich Nothilfeexperten von Malteser International und vom philippinischen Malteserorden in der vom Taifun am stärksten betroffenen Provinz Leyte ein Bild machen und erste Soforthilfemaßnahmen vorbereiten. "Der Zugang zum Katastrophengebiet ist äußerst schwierig, da der Flughafen in Tacloban zerstört ist, und daher alternative Wege gefunden werden müssen, um zu den Betroffenen zu gelangen", berichtet Länderreferentin Cordula Wasser von Malteser International. Nach Aussagen von Projektpartnern sind auch die Evakuierungszentren und Zeltlager der Erdbebenopfer auf der Nachbarinsel Bohol von "Haiyan" betroffen. Malteser International plant daher gemeinsam mit den lokalen Partnern die Nothilfemaßnahmen für die Erdbebenopfer auszuweiten, so Wasser.

In Vietnam, wo "Haiyan" im Laufe des Sonntags erwartet wird, bereiten sich die Malteser auf den Taifun vor. Dort betreibt die Hilfsorganisation Projekte zu Katastrophenvorsorge, unter anderem zur Einbindung von Menschen mit Behinderungen in die Schutzmaßnahmen.

Die Malteser sind Mitglied der „Aktion Deutschland Hilft“ und sind auf Spenden für die Betroffenen in der Region angewiesen:

Malteser Hilfsdienst e. V.
Konto 120 120 001 2
Bankleitzahl 370 601 20, Pax-Bank
Stichwort: „Taifun“
Oder online: www.malteser-spenden.de

Aktion Deutschland Hilft:
Konto 10 20 30,
Bankleitzahl 370 205 00, Bank für Sozialwirtschaft,
Stichwort: „Taifun Haiyan“
Online: www.aktion-deutschland-hilft.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.