Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663451

Neue Edel-Pâtisserie präsentiert "The Ladies" im Herzen von Hamburg

Hamburg, (lifePR) - „Azteca“, „Princess Tam Tam“, „Flamenca“ und „Elodie“. Unter diesen melodiösen Namen präsentiert MAISON MITCHELL ab Juli „The Ladies“ im Herzen von Hamburg: Eine exklusive Kollektion von Pâtisserie- und Lifestyle-Produkten, als Luxus für jeden Tag oder für den ganz besonderen Anlass. Die Kollektion reicht von Tartes in französischer Tradition versehen mit einem besonderen Twist bis zu atemberaubenden Hochzeitstorten mit Blütenarrangements aus Zuckerpaste, von köstlichen Pralinen über umwerfendes Gebäck bis zu duftenden Kerzen. Natürlich werden „The Ladies“ von Hand mit den besten Zutaten gefertigt. Präsentiert werden sie in edlem Boutique-Ambiente.

Kreativdirektor und Executive Pastry Chef Gabriel Mitchell kombiniert klassisch-französische Rezepte mit modernsten Zubereitungstechniken und innovativen Geschmackskombinationen aus aller Welt. Besonders raffiniert sind seine Verbindungen von süßen und herzhaft-pikanten Aromen. Dann kommen vermeintliches Gemüse wie Avocado oder Oliven, die zu den Steinfrüchten zählen, Kräuter und Gewürze wie Thai Basilikum, Thymian und Chili bei süßen Delikatessen zum Einsatz. „Bei MAISON MITCHELL spielen wir mit den Konventionen von süß und herzhaft. So überraschen und begeistern wir unsere Kunden mit ganz neuen Geschmackseindrücken und außerordentlicher Qualität“, erläutert der gebürtige New-Yorker Mitchell das Konzept seiner Kreationen. Präsentiert werden „The Ladies“ im exklusiven Boutique-Ambiente in der legendären ABC-Straße. Weiß, Cassis und Gold-Töne formen das Ambiente für die Präsentation der Produkte, ein goldener Vorhang als Karamell-Dschungel betont die rotunde Form der Boutique.

Der besondere ästhetische Sinn von Gabriel Mitchell wurde im Architekturstudium und in 16 Jahren als Innenarchitekt und Verantwortlicher für Markenarchitektur verfeinert und findet seinen Ausdruck in jedem Detail von MAISON MITCHELL, vom raffinierten Look der Boutique bis zu den kulinarischen Köstlichkeiten. Als Executive Pastry Chef kann er auf ein Studium der klassisch-französischen Pâtisserie und eine mittlerweile 18-Jährige Karriere als Pâtissier in New York, Paris und San Francisco bei Lichtgestalten der Zunft wie Jacques Torres, Jacques Genin und Pierre Hermé bauen. Bereits von 2010 bis 2012 hat Gabriel Mitchell mit einer Pop-Up Pâtisserie in San Francisco Gourmets begeistert. Die Hamburger Wurzeln seines Lebenspartners bewegten zum Umzug in die Hansestadt, die Mitchell als hervorragenden Startpunkt schätzt: „In Hamburg wird viel Wert auf Design und Kulinarik gelegt, als Handelsstadt weiß man Qualität zu schätzen.“ Mit MAISON MITCHELL Hamburg eröffnet die erste Boutique ihre Türen, Kosmopolit Gabriel Mitchell hat bereits eine internationale Expansion im Blick.

Das Konzept von MAISON MITCHELL ist typisch französisch verbunden mit dem hohen Anspruch von Gabriel Mitchell an Qualität, Geschmack, Design und Kreativität. Alle Produkte in der Boutique sind ausschließlich zum Mitnehmen, für besondere Anlässe entwickelt der Pâtissier individuelle Kreationen, ein Cateringservice gehört ebenfalls zu MAISON MITCHELL. Im Sortiment der Boutique sind Tartes, Madeleines, Choux - Brandteig - als Antwort auf den Macaron-Hype, Schokolade und Pralinés, Hochzeitstoren mit bezaubernden Blütenarrangements aus Zuckerpaste, Anlasstorten für Jubiläen, Taufen, Firmenfeiern oder eine nette Runde und kalorienarm, aber nicht minder köstlich, duftende Kerzen.

Exklusive, geschmacksintensive Zutaten wie Limonen aus Amalfi, sizilianische Pistazien, charaktervolle Schokoladen der besten Anbaugebiete rund um den Globus, Zimt aus Ceylon kombiniert mit hervorragenden lokalen und saisonalen Produkten wie deutsche Sommererdbeeren aus Bioanbau kommen bei MAISON MITCHELL zum kreativen Einsatz. Die klassische französische Pâtisserie erlaubt Spielraum: Anders als die relativ starren Rezepte in der deutschen Konditorei vermittelt sie vor allem Techniken. Das lässt dem versierten Pâtissier Entfaltungsraum für den intelligenten Geschmack. Eine Tarte ist eine Tarte, oder? „Um die Regeln brechen zu können, musst du die Technik zunächst perfekt beherrschen“, ist der kreative Freigeist überzeugt. Auf die Perfektion überlieferter Technik folgt bei Gabriel Mitchell Dekonstruktion, das Nachdenken und -Schmecken und schließlich eine Erneuerung. „Als ambitionierter Pâtissier füge ich nicht nur Teig und Aromen zusammen, man gibt die eigene Philosophie, jahrelang ausgefeilte Technik und individuelle Details hinzu, die zu einer Interpretation klassischer Rezepte und Neuentwicklung eigener Kreationen führen.“ Entstanden sind so etwa die köstliche Erdbeertarte „Flamenca“, deren Teig mit Thymian verfeinert wird, die Zitronentarte „Sunshine“ mit der unvergleichlich intensiven Creme, Madeleines und Palmiers – Schweineohren - in bunten und vielfältigen Variationen. „Azteca“ ist die Grande Dame im MAISON MITCHELL, eine umwerfend köstliche Schokoladentorte. „Azteca“ begleitet Gabriel seit seinen ersten Schritten als Pâtissier, er hat sie aus einem opulenten Dessert entwickelt und im Lauf der Jahre immer raffinierter verfeinert. Textur und Geschmack von Schokoladenganache, leicht scharf gewürztes Chili-Schoko-Mousse mit einem Hauch Zimt schmelzen auf der Zunge. Inspiriert von seinen Reisen nach Mittel- und Südamerika arbeitet Gabriel Mitchell bereits an „Azteca Surprema“, der perfekten Variation von Schokolade, Chili, Zimt und Mais.

Wer den täglichen Luxus kalorienfrei verlängern will, setzt auf die Kerzen von MAISON MITCHELL – die „Bougies“. Hochdekorativ in ihrem schweren cassisfarbenen Glas mit zarten Ornamenten verströmen sie edle Düfte. „Brioche“ erinnert an das süße französische Brot, duftet warm nach Hefeteig mit einem Hauch Vanille und ist einfach perfekt für einen Regen- oder Wintertag. „Azteca“ verbindet Schokolade, Zimt, Chili mit Mandel zu einem intensiven Aroma, das Appetit auf mehr macht. Zum Glück bietet MAISON MITCHELL „Azteca“ auch als Schokolade zum Genießen an. Frisch und mit einem besonderen grünen Duft auf Basis von Bambus, grünem Tee und Thaibasilikum weht „Midori“ daher.

MAISON MITCHELL ist der neue Hotspot für alle Gourmets und Naschkatzen mit exklusivem Geschmack. Wer es nicht nach Hamburg schafft, dem sei der Onlineshop von MAISON MITCHELL empfohlen: Hier gibt es (ab Spätsommer) die Kerzen sowie Konfitüren und Petit-Fours Secs - die Pâtisserie-Kollektion jedoch ist für den Versand zu delikat und kann ausschließlich in Hamburg erworben werden.

MAISON MITCHELL – ab 13. Juli 2017
ABC-Straße 46 ∙ 20354 Hamburg
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11:00-19:00 Uhr, Samstag 11:00-17:00 Uhr
Preise: Ab 6 bis 5.000 Euro
www.maisonmitchell.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weinhelden.de: Lachs & Wein – Eine sehr delikate Paarung!

, Essen & Trinken, Weinhelden GmbH

Welcher Wein zu Lachs passt, ist nicht einfach mit weiß, rosé oder rot zu beantworten. Denn je nach Zubereitungsart und den verwendeten Zutaten...

Kann man das noch essen?

, Essen & Trinken, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Haltbarkeit von Lebensmitteln wird von Verbraucherinnen und Verbrauchern sehr unterschiedlich beurteilt. Die Initiative Zu gut für die Tonne!...

„Wirt sucht Bauer live“: Der erste bayerische GastroRegioTag startet

, Essen & Trinken, Kompetenzzentrum für Ernährung

Der Trend zu frischen Regionalprodukten in der Küche ist ungebrochen. Und gerade die kommunizierte, direkte Zusammenarbeit mit Erzeugern aus...

Disclaimer