Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 560152

Mainova-Strom wird immer umweltfreundlicher

Frankfurt am Main, (lifePR) - Mit 57,7 Prozent stammt inzwischen weit mehr als die Hälfte des von der Mainova AG verkauften Stroms aus erneuerbaren Energien. Damit ist der Ökostrom-Anteil des Energiedienstleisters doppelt so hoch wie der bundesweite Durchschnitt (27,9 Prozent). Dies zeigt das neue Stromkennzeichen des Unternehmens. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Mainova den Grünstrom-Anteil um 12,2 Prozentpunkte steigern. Grund für den Anstieg war insbesondere eine verstärkte Nachfrage nach Öko-Strom von Geschäftskunden. Mainova übertrifft damit deutlich das von der Bundesregierung gesetzte Ziel von 35 Prozent erneuerbarer Energien im Jahr 2020.

Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Mainova AG: "Als regionaler Energieversorger übernehmen wir Verantwortung für unsere Kunden und unsere Heimat. Deshalb setzt Mainova immer stärker auf umweltfreundlich erzeugten Strom. Wir wollen die Umwelt für nachfolgende Generationen schützen und Ressourcen schonen."

Auch die Kohlendioxid-Emissionen des Mainova-Stroms haben sich weiter verringert. Mit 285 Gramm Kohlendioxid (CO2) je Kilowattstunde (g/kWh) liegen sie deutlich unter dem deutschen Durchschnitt von 508 g/kWh. Ursache dafür ist der geringe Kohle-Anteil am Strommix. Er liegt bei 25,2 Prozent und damit mehr als 20 Prozentpunkte unter dem Bundesdurchschnitt (45,5 Prozent).

Zum Hintergrund des Stromkennzeichens:

Energieversorger sind gesetzlich verpflichtet, ihren Strommix jährlich zu veröffentlichen. Das Stromkennzeichen gibt Auskunft über die Zusammensetzung und die Umweltauswirkungen des gesamten verkauften Stroms. Es basiert auf den Werten des Vorjahres. 2014 setzte die Mainova 10,9 Terrawattstunden Strom ab (2013: 11,0 TWh).

Weitere Informationen zum neuen Stromkennzeichen gibt es am Servicetelefon unter der kostenfreien Rufnummer 0800 11 444 88, im ServiceCenter in der Frankfurter Innenstadt (Stiftstraße 30) sowie im Internet unter www.mainova.de/stromkennzeichnung.

Mainova AG

Die Mainova AG mit Sitz in Frankfurt ist Hessens größter Energieversorger und beliefert mehr als eine Million Menschen mit Strom, Gas, Wärme und Wasser. Hinzu kommen zahlreiche Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet. Das Unternehmen erzielte mit seinen 2.765 Mitarbeitern im Jahr 2014 einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Größte Anteilseigner der Mainova AG sind die Stadtwerke Frankfurt am Main Holding (75,2 %) und die Münchener Thüga (24,5 %). Die übrigen Aktien (0,3 %) befinden sich im Streubesitz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

TÜV SÜD prüft Offshore-Windpark Butendiek

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

Im Auftrag der OWP Butendiek GmbH & Co. KG führt TÜV SÜD die wiederkehrenden Prüfungen im Offshore-Windpark Butendiek durch. Der Windpark mit...

Disclaimer