Mittwoch, 21. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 369376

Die richtige Beleuchtung für zu Hause: Mainova gibt Energiespartipps

Frankfurt am Main, (lifePR) - Die Glühlampe hat ausgedient: Seit September 2012 wird sie in Europa nicht mehr hergestellt, Restbestände verschwinden zusehends aus den Regalen. Aber es gibt vielfältige Alternativen auf dem Markt, mit denen sich Energie und Kosten einsparen lassen. Wie man auch ohne Glühlampe angenehmes Licht in den eigenen vier Wänden erzeugt und dabei Geld spart, stellt Mainova Energieberater Lothar König in einem Vortrag zur energiesparenden Beleuchtung vor.

Dieser findet statt am Donnerstag, dem 6. Dezember 2012, um 16 Uhr im Mainova ServiceCenter, Stiftstraße 30 in 60313 Frankfurt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Deswegen bitten wir um Anmeldung per Telefon unter 069 213-24211 bzw. -25656 oder per E-Mail an energieberatung@mainova-servicedienste.de.

Individuelle Informationen zum Thema Beleuchtung bietet das Mainova ServiceCenter darüber hinaus im Rahmen der Beratungstage vom 11.-13. Dezember 2012, 13 bis 16 Uhr, an

Die Veranstaltungen finden im Rahmen der Aktionswochen Beleuchtung statt, einer Gemeinschaftsaktion der Mainova mit dem Energiereferat und dem Verein Energiepunkt Frankfurt. Weitere Informationen im Internet unter www.energiepunkt-frankfurt.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nominiert: Gute Ideen gegen Lebensmittelabfall

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die Nominierungen für den Zu gut für die Tonne! – Bundespreis für Engagement...

Es geht wieder los - Startschuss für das forstliches Gutachten 2018

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Alle drei Jahre werden die Jungpflanzen im Wald unter die Lupe genommen. Gutachter der Forstverwaltung stellen fest, wie stark die jungen Fichten,...

European organic market grew by double digits and organic area reached 13.5 million hectares in 2016

, Energie & Umwelt, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau

The organic market in Europe continues to grow. In 2016, it increased by 11.4 % and nearly reached 33.5 billion euros. Almost all of the major...

Disclaimer