100% plus in nur fünf Monaten

Größte deutsche Online-Boutique für Luxus-Handtaschen wächst weiter exponentiell

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Die größte Online-Boutique für Luxus-Handtaschen, Fashionette, wächst weiter. "Wir sind sehr stolz, dass wir die Besucherzahlen auf Fashionette in den letzten fünf Monaten um satte 100 Prozent steigern konnten", gibt Fabio Labriola, Mitgründer und Geschäftsführer des Unternehmens bekannt. 5.000 Besucherinnen fanden im Januar täglich den Weg in die Online-Boutique. Im Monat Mai waren es bereits 10.000 Modebegeisterte täglich. Damit hat der Händler für Luxus-Handtaschen sein Ziel für das erste Halbjahr 2011 bereits übertroffen. Auch die monatlichen Umsätze konnten in den vergangenen sechs Monaten kräftig gesteigert werden.

Den starken Ansturm an Besuchern führt Labriola unter anderem auf den konsequenten Ausbau des Unternehmensangebots zurück. Mittlerweile unterhält das Internetunternehmen 25 Markenkooperationen. 20 dieser Kooperationen entstanden innerhalb der letzten fünf Monate. Das Internetunternehmen hat ab der anstehenden Herbst-Winter-Kollektion die neuen Taschen-Kollektionen von bekannten Premium-Labels wie Liebeskind, MCM, Guess, Coccinelle und Tommy Hilfiger im Angebot. Auch die Highend-Luxusmarken Barbara Bui, Bally und Kenzo konnten als Partner gewonnen werden, ebenso wie der Sonnenbrillenanbieter Luxottica (u.a. Prada, Miu Miu, Dolce & Gabbana, Burberry und Rayban). "In Kürze werden die nächsten Kooperationen folgen." Die international bekannten Marken ließen sich vom außergewöhnlichen Konzept der Online-Boutique überzeugen. Das Besondere: Das Unternehmen bietet Luxus-Accessoires auch im Raten-Kauf an. Damit wird einer breiten Masse an Fashion-Victims Zugang zu Luxus eröffnet.

Vor kurzem prüfte Fashionette erfolgreich sein außergewöhnliches Konzept mit einem 2-monatigen Test auf MTV/VIVA. Dieser Vertriebskanal wird voraussichtlich noch in diesem Jahr ausgerollt, um vor allem auch die Markenbekanntheit weiter zu erhöhen. Hier sieht Labriola noch Ausbaupotenzial - vor kurzem hielt er einen Vortrag vor 25 Studentinnen der Modeakademie AMD in Düsseldorf: "Bei der Frage, wie viele der Studentinnen unsere Seite kennen, hoben nur fünf die Hand, nächstes Jahr sollen es im Folgesemester mindestens 10 sein", schmunzelt Labriola. Der Fashion-Experte weiß, dass er mit Fashionette gegenüber den etablierten Shops net-a-porter, mytheresa und stylebop in Sachen Bekanntheit noch Aufholbedarf hat.

Immer mehr Kundinnen lassen sich von der großen Auswahl der Online-Boutique begeistern. Schon jetzt verlassen durchschnittlich mehr als 50 Pakete pro Tag das Logistikzentrum. Aufgrund des erwarteten Wachstums bezog Fashionette nicht nur ein größeres Büro (400 Quadratmeter unweit der Königsallee in Düsseldorf), sondern betreibt auch seit April die Logistik nicht mehr in house. "Wir bewältigen die logistischen Aufgaben nun extern, um noch besser skalieren zu können." Das wird auch durch den neuen Shop unterstützt, der im Februar 2011 basierend auf der Shopping-Lösung Magento gelauncht wurde. Entsprechend ist auch das Team stetig gewachsen - mittlerweile beschäftigt Fashionette 25 Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf und Hamburg.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.