Mittwoch, 22. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 634566

Forschen und Fördern

Dr. Thomas Lehnert übernimmt die Leitung der Forschungs- und Entwicklungssparte der Lohfert Stiftung

Hamburg, (lifePR) - Dr. Thomas Lehnert übernimmt am 1. Februar die Leitung der Forschungs- und Entwicklungssparte der Lohfert Stiftung. Die Lohfert Stiftung wird handhabbare Mess- und Managementsysteme in der stationären Krankenversorgung weiterentwickeln.

Dr. Thomas Lehnert übernimmt den Forschungs- und Entwicklungsbereich der Lohfert Stiftung. Er koordiniert die Konzepte im stationären Qualitäts- und Prozessmanagement in Zusammenarbeit mit (universitären) Klinikpartnern. Die Forschungs- und Entwicklungssparte bildet neben dem mit 20.000 Euro dotierten Lohfert-Preis eine weitere Säule der Stiftungsarbeit. Das Ziel: Den Patienten in der stationären Krankenversorgung, seine Bedürfnisse und Interessen in das absolute Zentrum des medizinischen Handelns zu rücken.

Input aus der Gesundheitsökonomie

Dr. Thomas Lehnert hat nach Abschluss als Diplom-Soziologe an den Universitätsklinken Leipzig und Hamburg-Eppendorf zu gesundheitsökonomischen Fragestellungen geforscht und promoviert. Zuletzt war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung tätig, das zum Zentrum für Psychosoziale Medizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) gehört und Teil des Hamburg Center for Health Economics (HCHE) ist.

Visionär und kommunikativ

Dr. Christoph Lohfert, geschäftsführender Stifter: „Ich freue mich, mit Thomas Lehnert einen visionären und kommunikativ begabten Menschen für das Anliegen der Lohfert Stiftung gewonnen zu haben." Seine interdisziplinär ausgerichtete Forschungstätigkeit zwischen Sozialwissenschaft und Medizin qualifiziere ihn besonders für die Systematisierung und Entwicklung von Kommunikations- und Organisationsprozessen im Krankenhaus.

Stiftung nimmt Bewerbungen für Lohfert-Preis 2017 entgegen

Anliegen der Lohfert Stiftung ist es insbesondere, die Qualität der Patientenversorgung ins Zentrum von Kommunikation und Organisation zu rücken. Zu diesem Zweck lobt sie in diesem Jahr bereits zum fünften Mal den Lohfert-Preis aus. Das Thema 2017 lautet: „Patientenkommunikation – Systeme zur Reduzierung vermeidbarer (Fehl-) Behandlungen". Bewerbungsschluss ist der 28.Februar 2017. Mehr Infos unter www.lohfert-stiftung.de/der-lohfert-preis/lohfert-preis-2017/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ärztekammer unterstützt Wiedereinstieg in den Arztberuf

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

„Der Wiedereinstieg in den Beruf, zum Beispiel nach der Elternzeit oder einem Auslandsaufenthalt, ist auch für Ärztinnen und Ärzte ein wichtiges...

Schwäche in Händen oder Füßen ernst nehmen – so beginnt ALS

, Gesundheit & Medizin, Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.

Amoyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS genannt, ist eine Erkrankung, die schleichend und mit scheinbar harmlosen Symptomen beginnt. „Viele meiner...

Reise in den zweiten Frühling

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin verläuft das Leben in verschiedenen Entwicklungsphasen, denen bestimmte Elemente und Energiezustände...

Disclaimer