Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 378303

Alsterbegehung am 19. Januar 2013 von Poppenbüttel nach Fuhlsbüttel

Aktionsbündnis "Lebendige Alster" plant Maßnahmen zur naturnahen Entwicklung der Alster

Hamburg, (lifePR) - Das Projektteam "Lebendige Alster" bietet am Samstag den 19. Januar um 11:30 Uhr eine Begehung des Alsterabschnitts von Poppenbüttel - Fuhlsbüttel an. Treffpunkt ist der Alsterwanderweg unterhalb der Bäckerbrücke in Poppenbüttel. Ziel der gemeinsamen Begehung des Alsterabschnittes ist die Diskussion von möglichen Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung der Alster von der Bäckerbrücke bis zur Fuhlsbüttler Schleuse. Eingeladen sind alle Anlieger und Interessierten an der Alster. Die Begehung dient als Vorbereitung einer Beteilungswerkstatt zur Entwicklung der Alster am 1. Februar und soll noch einmal einen gemeinsamen Blick auf die ökologischen Probleme der Alster und Niederung und der möglichen Lösungsansätze bieten. Die vor Ort gesammelten Anregungen fließen in den Beteiligungsprozess ein. Bei schlechten Wetterbedingungen wird der Termin entweder verschoben oder muss ausfallen. Falls das Wetter eine Begehung nicht zulässt, werden wir dies am 18. Januar auf unserer Internetseite www.lebendigealster.de veröffentlichen sowie den angemeldeten InteressentInnen per Mail mitteilen. Anmeldungen unter info@lebendigealster.de.

Weitere Informationen zum Beteiligungsprozess sowie zum Projekt "Lebendige Alster" können ebenfalls unter www.lebendigealster.de eingesehen werden.

Bei Rückfragen Eike Schilling, Tel.: 01577 / 159 33 98

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Willkommen, kleine Schnee-Eule!

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Das Team des Wildpark-MV in Güstrow kann sich nach vielen Jahren wieder über Nachwuchs bei den Schnee-Eulen freuen. Mittlerweile ist der Jungvogel...

Niedersächsische Landesforsten ziehen Halbjahres-Bilanz nach Sturm Friederike

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Sechs Monate nach dem verheerenden Sturm Friederike vom 18. Januar ziehen die Niedersächsischen Landesforsten eine vorläufige Abschlussbilanz....

TÜV SÜD prüft E.ON-Windparks in Nord- und Ostsee

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD übernimmt im Auftrag der E.ON Climate & Renewables die wiederkehrenden Prüfungen der beiden Offshore-Windparks Amrumbank West und Arkona....

Disclaimer