Zweifel am Fed-Konsens

(lifePR) ( Frankfurt, )
Ronald Temple, Head of US Equities bei Lazard Asset Management, kommentiert die Ergebnisse der gestrigen Sitzung des Offenmarkt-Ausschusses der US-Notenbank Fed:

„Die gestrige Entscheidung der Fed darüber, ob es drei oder vier Zinsanhebungen im laufenden sowie im nächsten Jahr geben solle, fiel nicht einstimmig. Das ist jedoch nicht so wesentlich. Entscheidend ist vielmehr: Wird der erreichte Konsens halten, wenn die Arbeitslosigkeit oder das Lohnwachstum 3,5 Prozent erreichen?“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.