Tipps für die Ferkelerzeugung

(lifePR) ( Münster, )
Das Jahr 2011 war für Ferkelerzeuger ein Krisenjahr. Trotz guter biologischer Leistungen blieb für die meisten Betriebe unterm Strich kein ausreichendes Einkommen übrig. Gründe sind steigende Futtermittel- und Energiepreise sowie unbefriedigende Ferkelpreise.

Die von der Landwirtschaftskammer NRW gemeinsam mit der GFS-Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung, Ascheberg, organisierten überregionalen Vortragstagungen zum Thema "Tipps für die Ferkelerzeugung" sollen Landwirten Anstöße und Diskussionsmöglichkeiten bieten, wie sie die Produktion weiter verbessern können. Die Veranstaltungen finden statt am Dienstag, 17. Januar 2011, in Hövels Festhalle in Saerbeck im Kreis Steinfurt, am Mittwoch, 18. Januar, in der Bürgerbegegnungsstätte in Uedem-Keppeln im Kreis Kleve, am Donnerstag, 19. Januar, im Hotel "Im Loh" in Espelkamp im Kreis Minden-Lübbecke und am Freitag, 20. Januar, im A2 Forum in Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh. Die Tagungen beginnen jeweils um 13 Uhr und enden gegen 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es im Internetangebot der Landwirtschaftskammer unter www.landwirtschaftskammer.de in der Rubrik Weiterbildung.

http://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/weiterbildung/ferkelerzeugung-1.htm
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.