Samstag, 21. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 395549

"Kinder brauchen Ferien" - 10.000 Euro für Kinder aus benachteiligten Familien

Schwerin, (lifePR) - 100 Kinder aus finanziell benachteiligten Familien in Mecklenburg-Vorpommern können in diesem Jahr mit Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Landesjugendringes Mecklenburg-Vorpommern Ferien machen. Dafür stellen das Deutsche Kinderhilfswerk und der Landesjugendring gemeinsam 10.000 Euro zur Verfügung. Die Kinder können für ihre Teilnahme an Freizeiten und Ferienlagern einen Zuschuss in Höhe von 100 Euro erhalten. Die Aktion "Kinder brauchen Ferien" steht unter der Schirmherrschaft von Manuela Schwesig, Sozialministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

"Mit der Aktion 'Kinder brauchen Ferien' können wir 100 Kindern aus bedürftigen Familien eine Ferienfreizeit ermöglichen. Für diese Kinder wird ein Traum wahr. Eine Ferienfahrt ist ein Erlebnis, das sie nie vergessen. Dann denken sie für eine kurze Zeit nicht an ihre oft belastende Situation zu Hause und können einfach Kind sein", betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

"Ferien sollten für alle Kinder gleichermaßen möglich sein. Deshalb haben wir als Landesjugendring 2012 einen Ferienfonds 'Kinder brauchen Ferien' eingerichtet. In Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk gelingt es uns nun wiederholt mit dieser Aktion, vielen Kindern eine selbstbestimmte Ferienfreizeit zu ermöglichen. Hier scheitern Kinderferien nicht am Geldbeutel der Eltern. Das freut mich besonders", sagt Landesjugendring-Vorstandssprecher Jens Bordel.

"Unsere Kleinen müssen auch mal raus aus ihrem Alltag und die Welt erkunden. Ich freue mich für jedes einzelne Kind, das durch die Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern diese Chance bekommt. Kinder brauchen Erholung, Freunde und Begegnungen. Ich danke dem Deutschen Kinderhilfswerk und dem Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern für ihr tolles Engagement", sagt Sozialministerin Manuela Schwesig.

Beim Projekt "Kinder brauchen Ferien" können Kinder aus finanziell benachteiligten Verhältnissen bei Freizeiten der gemeinnützigen Träger der Jugendarbeit aus Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen. Gefördert werden Freizeiten von höchstens einer Woche mit einer maximalen Förderung von 100 Euro je Kind. Bei den Freizeiten wird ein Teilnahmebeitrag von 20 Euro je Kind erhoben. Anträge aus Mecklenburg-Vorpommern können beim Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern (www.jugend.inmv.de) gestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Vielfalt schmecken + entdecken"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Lecker, bunt, gesund: Essen für Kita-Kinder muss schmecken und vielfältig sein.  Dafür setzen sich Kitas deutschlandweit ein. Eltern, Erzieherinnen...

Zahl der Hungernden weltweit wieder gestiegen

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Jeder dritte Mensch ist fehlernährt. Das zeigen die Ergebnisse des Global Nutrition Reports 2017, der gestern von einem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen...

6. Familientreffen des pulmonale hypertonie e.v. in Königswinter bei Bonn vom 5.-7. April 2018

, Familie & Kind, Pulmonale Hypertonie (PH) e.V.

Zum sechsten Mal veranstaltete der gemeinnützige Selbsthilfeverein pulmonale hypertonie e.v. mit Sitz in Rheinstetten bei Karlsruhe ein Treffen...

Disclaimer